loader-image
Schöppenstedt, DE
temperature icon 21°C
Überwiegend bewölkt

Zweiter Fahrradtag auf dem Marktplatz

Am Sonnabend, dem 3. Juni, geht es rund auf dem Marktplatz in Königslutter. Denn neben dem traditionellen Bürgerfrühstück, das um 10 Uhr startet, lockt der zweite Fahrradtag begeisterte Radler auf den Platz, die von 11 bis 16 Uhr die Gelegenheit haben, sich mit den Zweirad-Experten vor Ort auszutauschen und die eine oder andere Probefahrt zu unternehmen.

Im Rahmen des Fahrradtages dürfen sich alle Besucher auf ein buntes Programm freuen. Angefangen beim Gänsemarkt bis hin zur Stadtkirche warten viele Attraktionen und Angebote, wie zum Beispiel ein Flohmarkt, die Möglichkeit der Fahrrad-Codierung durch den ADFC, Probefahrten mit E-Bikes und Lastenrädern u. v. m.

Auch wenn der große Fahrrad-Boom, der mit der Coronakrise seinen Anfang nahm, mittlerweile etwas abflaut, ist das Interesse vieler – insbesondere an E-Bikes – ungebrochen. Und so steht das beliebte Radleben auch am durch die »Machbar« initiierten Fahrradtag im Mittelpunkt des Geschehens. Besuchen Sie zum Beispiel die Infostände und erfahren Sie mehr über touristische Radrouten in der nahen Umgebung oder lassen Sie sich durch den Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC) Braunschweig über die Ergebnisse des Fahrradklima­tests 2022 informieren. Es warten viele spannende Attraktionen und Angebote.


So können Interessierte beispielsweise auch ihr Fahrrad mit einer Codierung zur Diebstahlprävention versehen lassen. Der ADFC nutzt hierfür einen sogenannten EIN-Code, welcher in verschlüsselter Form die Adresse und die Initialen des Eigentümers enthält. Mittels eines Nadelmarkierers wird der Code in den Fahrradrahmen geprägt. Ist dies aufgrund des Materials nicht möglich, wird eine Folien­codierung genutzt. Dadurch werden Fahrräder für Diebe unattraktiver, und im Falle eines Diebstahles erhöht sich die Chance, die Täter zu überführen. Die Sonderaktion des ADFC darf im Rahmen des Fahrradtages ohne Anmeldung von 11 bis 15 Uhr in Anspruch genommen werden.


Außerdem bietet das Radhaus am Elm Probefahrten mit E-Bikes und Lastenrädern an. Sogar geführte Ausfahrten sind an diesem Tag möglich, jedoch nur nach Anmeldung vor Ort. Die E-Bikes werden hierfür von »Omas Drahtesel« aus Schöningen zur Verfügung gestellt. Wenn Sie also schon länger darüber nachdenken, sich ein neues Fahrrad zuzulegen, dann ist der Fahrradtag der beste Anlass, sich detailliert über alle Möglichkeiten zu informieren.


Und falls der in die Jahre gekommene Drahtesel noch den Platz im Schuppen versperrt, dann bietet der Fahrradflohmarkt auf dem Parkplatz Am Gänsemarkt 7 ab 9 Uhr den passenden Rahmen, um diesen in gute Hände abzugeben. Oder Sie finden selber noch ein attraktives Schnäppchen, um das gerne – wie auf Flohmärkten üblich – gefeilscht werden darf. Neben gebrauchten Rädern wird u. a. verschiedenes Fahrradzubehör angeboten. Die ehrenamtliche Fahrradwerkstatt für Geflüchtete der Wichernschule ist ebenfalls mit dabei.


Zudem findet ab 11 Uhr ein Tag der offenen Tür in der Stadtbücherei und im Stadtarchiv statt. Gleichzeitig öffnet das Europäische Frauenkulturmuseum seine Türen. Verkauft wird dort Schmuck, der aus alten Fahrradreifen entstanden ist. Der Verkaufserlös kommt der Fahrradwerkstatt für Geflüchtete zugute.

Annika Steinkamp