Weihnachtsgewinnspiel findet trotz Corona statt

Während die Stadt Königslutter den beliebten Adventsmarkt am dritten Adventswochenende aufgrund der Coronapandemie absagen musste, wollen die Initiatoren von Königslutter aktiv das traditionelle Weihnachtsgewinnspiel dennoch stattfinden lassen, um die örtlich ansässigen Gewerbetreibenden zumindest ein wenig zu unterstützen.
Auf dem Marktplatz in Königslutter wird es zwar dieses Jahr keinen Adventsmarkt geben, dafür dürfen sich alle Kinder über süße Sterntaler in den Geschäften freuen

Pünktlich zu Beginn der Adventszeit, am 27. November, werden in den Schaufenstern der Aktivgeschäfte Sterne aufgehängt, welche von den Gewinnspielteilnehmern gesucht und gezählt werden müssen. Hiermit soll u. a. der Anreiz geschaffen werden, die Weihnachtseinkäufe in Königslutter zu tätigen, denn die Teilnahme am Gewinnspiel lohnt sich gleich doppelt. So könne man als Kunde nicht nur die Geschäfte vor Ort unterstützen, sondern profitiere auch gleichzeitig von attraktiven Preisen, verweisen die Mitglieder von Königslutter aktiv. Verlost werden wieder Einkaufsgutscheine für die teilnehmenden Geschäfte. 

Des Weiteren sollen auch die kleinen Kunden nicht leer ausgehen, die dieses Jahr auf die beliebte Aktion mit dem Weihnachtsmann verzichten müssen, welche im Normalfall im Rahmen des Adventsmarktes stattgefunden hätte. Jedes Jahr fuhr der Weihnachtsmann mit seiner Pferdekutsche auf den Marktplatz, um allen anwesenden Kindern einen Schokoweihnachtsmann zu überreichen. Alternativ bestellte Königslutter aktiv Sterntaler aus Schokolade mit Königslutter-aktiv-Bedruckung. Diese werden den Gewerbetreibenden rechtzeitig zum dritten Adventwochenende kostenlos zum Verteilen zur Verfügung gestellt. So gibt es zumindest in den Geschäften für alle Kinder eine süße Überraschung.

Annika Steinkamp