loader-image
Schöppenstedt, DE
temperature icon 21°C
Überwiegend bewölkt

Weihnachtsgeschichten und Erzählungen aus der Elmregion im Dom-Café Königslutter

Das Dom-Café Königslutter startet auch in diesem Jahr mit seiner Lesereihe „Das ist ja kaum in Torte zu fassen“ in die Wintermonate. Den Auftakt macht Heinz-Bruno Krieger, Sohn des verstorbenen Heimatforschers und Ehrenbürgers von Königslutter, Heinz-Bruno Krieger. Sein Vater dürfte vielen Menschen, rund um den Elm, auch durch sein reges schriftstellerisches Wirken noch ein Begriff sein. Am bekanntesten ist zweifelsohne seine Sammlung der „Elmsagen“, aber Krieger hat, neben heimatkundlichen Werken, auch viele Gedichte und Geschichten hinterlassen, welche vom Leben am Elm inspiriert waren.

Am Samstag, dem 25. November, um 17 Uhr heißt es im Dom-Café „Wiehnachts-Vertellje, dä sick tauedragen hat! – Heinz-Bruno Krieger liest Geschichten seines Vaters“. Die Gäste erwartet eine stimmungsvolle und quicklebendige Mischung von Geschichten, Anekdoten und Liedern auf der Mundharmonika, die auf die Vorweihnachtszeit einstimmen. Freunde der ostfälischen Mundart können sich besonders freuen, denn es kommen auch Vertellje in Lutterschem Platt zum Vortrag, denen man allerdings auch folgen kann, wenn man kein Ostfälisch spricht.

Das Dom-Café hält eine reiche Auswahl an Torten und Heißgetränken bereit. Karten zu 10,- € können im Vorverkauf im Dom-Café und im Landsknecht Königslutter erworben werden.