Sommernacht am Kaiserdom

Sommernacht am Kaiserdom: Der Vorverkauf hat begonnen

»Magisch, musisch, märchenhaft« – so sind die Sommernächte am Dom der Jahre vor der Pandemie in Erinnerung geblieben. Und so soll es auch in diesem Jahr werden, bei der 11. Sommernacht am Kaiserdom am 5. und 6. August. »Wir haben wieder ein abwechslungsreiches Musikprogramm zusammengestellt. Die Besucher werden begeistert sein«, versprechen die Veranstalter der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz.

Königslutter. Was wird geboten? Im Dom selbst und rundherum treten auf fünf Bühnen die unterschiedlichsten Bands und Ensembles auf. Im Kreuzganghof sorgt die A-cappella-Band »Alte Bekannte« (ehemalige »Wise Guys«) mit ihrem Programm »Bunte Socken« für gute Laune. Das »Kaiser-Quartett« aus Hamburg ist auf der Dombühne zu erleben, und im Refektorium, dem ehemaligen Speisesaal der Mönche, heißt es: Freiheit für die Blockflöte! Das Ensemble »Wildes Holz« zelebriert virtuos Musik ohne Genregrenzen, aber mit viel Witz und Humor. »Das Einmalige und Unvergleichliche an dem Veranstaltungsort ist, dass wir den altehrwürdigen Kaiserdom und die ehemalige Klosteranlage mit dem angrenzenden Park kombinieren«, erzählen die Organisatoren. Der Berggarten mit seinen Teichen, Bächen und Wasserfällen biete zwar keine optimalen Konzertbedingungen, dafür aber eine ganz besondere Stimmung, vor allem am späten Abend, wenn er in buntes Licht getaucht ist. Im Garten spielen »Mad Hatter’s Daughter«, eine Band, die wegen ihres facettenreichen Songwritings und des faszinierend-rauchigen Gesangs gelobt wird, und das junge Indie-Pop-Duo »Finn & Jonas«. Das musikalische Programm der beiden Abende am 5. und 6. August, jeweils von 18 bis 23 Uhr, wird ergänzt durch fantasievolle Walk-Acts und ein ausgesuchtes gastronomisches Angebot. Der Vorverkauf läuft. Karten für die Veranstaltungen sind für 30 Euro an allen bekannten Vorverkaufsstellen in der Region oder auf www.reservix.de zu bekommen.