L 615/ L 625/: Fahrbahnarbeiten zwischen Halchter und Ohrum sowie zwischen Schöppenstedt und Evessen

Im Landkreis Wolfenbüttel müssen sich Verkehrsteilnehmer auf der Landesstraße 615 zwischen Halchter und Ohrum sowie auf der Landesstraße 625 zwischen Schöppenstedt und Evessen wegen Fahrbahnarbeiten ab heute, 19. Juli, auf Vollsperrungen einrichten.

Wie die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Wolfenbüttel mitteilte, erfolgen dort Sanierungsarbeiten durch Anspritzen mit bituminösem Bindemittel und anschließendem Abstreuen mit Splitt. Die Arbeiten zwischen Halchter und Ohrum dauern voraussichtlich drei Tage, zwischen Schöppenstedt und Evessen zwei Tage.
Nach Bauende wird jeweils für mindestens fünf Tage eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 40 km/h eingerichtet.

Für die Baumaßnahme zwischen Halchter und Ohrum erfolgt die Umleitung ab Wolfenbüttel über die L 495 (Halberstädter Straße) und die K 620 (Neindorfer Straße) nach Neindorf und weiter über die K 31 und L 513 nach Ohrum zur L 615, entsprechend umgekehrt in der Gegenrichtung. Die Kosten belaufen sich auf rund 62.000 Euro.
Für die Baumaßnahme zwischen Schöppenstedt und Evessen erfolgt die Umleitung ab Evessen über die K 7 nach Gilzum, weiter über die K 8 bis zur L 627 (Bansleben) und über die K 10 zurück zur L 625, entsprechend umgekehrt in der Gegenrichtung. Die Kosten belaufen sich auf rund 68.000 Euro.

Kostenträger ist jeweils das Land Niedersachsen.

Etwa nach fünf Wochen erfolgen für etwa einen Tag Markierungsarbeiten ebenfalls unter Vollsperrung.
Witterungsbedingte Verzögerungen sind grundsätzlich möglich. Die Landesbehörde bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis.