Ducksteinfest: Die Stadt feiert ihr traditionelles Bier

Am 7. und 8. Juli veranstaltet der Heimat- und Verkehrsverein Königslutter zusammen mit der Brauerei Carlsberg das traditionelle Ducksteinfest zu Ehren der rotblonden Bierspezialität, die ihren Ursprung in der Domstadt hat.

Fünf Livebands sowie zwei DJs werden über die Dauer der zwei Festtage wieder ordentlich für Stimmung sorgen und sicherstellen, dass bei den Gästen keine Langeweile aufkommt. Ein breitgefächertes gastronomisches Angebot und unterschiedliche Aktionen sollen dabei nicht nur Einheimische anlocken, sondern auch Besucher aus der ganzen Region.


Los geht es – wie immer – am Freitag mit dem Fassanstich als feierliche Eröffnung der Veranstaltung auf dem Stadtpodest. Nachdem sich im Anschluss daran die ersten Gläser mit Ducksteinbier gefüllt haben, wird um 19 Uhr die erste Band auftreten. »Roadhaus« präsentiert dann eine bunte Mischung aus Country, Irish Folk und Deutschrock. Um 22 Uhr übernehmen dann die »Rockbusters« die Hauptbühne und laden mit Evergreens aus den 1990ern zum Mitsingen und Tanzen ein. Zwischen den Auftritten wird das DJ-Team »tonArt« die musikalische Unterhaltung gewährleisten.


Am Sonnabend wird zu Beginn vor allem den kleinen Gästen etwas geboten. DJ Loockis »Life Disco« wird an der kleinen Bühne für musikalische Untermalung beim diesjährigen Kinderprogramm sorgen. Erstmals in diesem Jahr wurde das Programm ausgeweitet. In Zusammenarbeit mit der Stadtjugendpflege und den Lutterwölfen gibt es im Bereich der Stadtkirche und des Rathausvorplatzes verschiedene Aktivitäten wie beispielsweise Torwandschießen, Riesenmikado, Wikingerschach und Kinderschminken. Im Anschluss wird »Adderstone« ab 16.30 Uhr mit mitreißenden Songs rocken und folken, elektrisch wie akustisch.


Ab 19 Uhr will dann »MAXX!T« mit Hits aus den 1980ern bis hin zu aktuellen Titeln eine mitreißende Liveshow bieten und das Publikum mitnehmen auf eine musikalische Zeitreise mit authentischem Sound. Der Hauptact am Samstagabend, »Afterburner«, wird dann ab 22 Uhr nicht lange fackeln, sondern mit geballter Energie ihren Auftritt zu einem intensiven Erlebnis für alle Anwesenden verwandeln, bei dem kreative Interpretationen von Hits aus 50 Jahren Musikgeschichte, gepaart mit einer explosiven Show, überzeugen.

Die Band »Afterburner« will den Besuchern des Ducksteinfestes am Sonnabend ab 22 Uhr einheizen
Foto: Patrick Schulze

Selbstverständlich wird den Gästen auch kulinarisch eine große Auswahl geboten. Neben den bewährten Teilnehmern wie der Fleischerei Fulst und den Gaststätten »Zum Landsknecht«, »China Garden« und dem »kleinen Poffertjeshaus« wollen auch die »Food Trucker« vom SV Viktoria, die in diesem Jahr erstmals teilnehmen, die hungrigen Besucher mit gastronomischen Besonderheiten versorgen. Und auch eine Cocktailbar ist selbstverständlich wieder mit von der Partie.