loader-image
Schöppenstedt, DE
temperature icon 25°C
Klarer Himmel

Der Förderverein finanzierte Wertschließfächer für die Lutterwelle

Die Lutterwelle Königslutterfreut sich wieder einmal über eine großzügigen Unterstützung durch den Förderverein. Kurz nach Saisonbeginn wurden vom Vorsitzenden des Vereins Josef Eschweiler, begleitet von den Vorstandsmitgliedern Jonas Murche und Tom-Leon Meyer, die neu errichteten Wertschließfächer im Bad offiziell ihrer Bestimmung übergeben.
Jonas Murche, Hussen Hilal, Christian Seidenkranz, Tom-Leon Meyer und Josef Eschweiler (v. l.) bei der offiziellen Übergabe der Wertfächer

»Der Wunsch nach einer sicheren Verwahrung von Wertgegenständen während des Freibadbesuches wurde schon mehrfach an uns herangetragen«, erläuterte Christian Seidenkranz, Geschäftsführer der Stadtwerke Königslutter GmbH, die die Lutterwelle betreibt. »Wir freuen uns, diesem Wunsch mit der Unterstützung durch den Förderverein nun nachkommen zu können«.
»Der Beschluss zur Finanzierung dieser Maßnahme wurde zwar schon in der Hauptversammlung des vergangenen Jahres gefasst« ergänzte Josef Eschweiler, »Lieferverzögerungen sorgten jedoch dafür, dass eine Realisierung in der vergangenen Saison nicht mehr möglich bzw. sinnvoll war.« Rechtzeitig zum Saisonbeginn wurden die Schließfächer nun jedoch in unmittelbarer Nähe zu den Becken aufgestellt. Die Herstellungskosten betrugen gut 13 000 Euro.
»Die Bedienung ist sehr einfach: Um ein freies Fach zu belegen, muss lediglich zweimal ein vierstelliger, frei wählbarer Zahlencode eingegeben werden, den man sich dann natürlich merken muss« erklärte Hussen Hilal, der seit April zum Team der Lutterwelle gehört. »Aber auch wenn der persönliche Zahlencode mal verloren geht, kann das Team der Lutterwelle bei der Öffnung des Wertfachs unterstützen«, so der Fachangestellte für Bäderbetriebe weiter. »Diese Rückfall-ebene für Notfälle ist natürlich auch deswegen sinnvoll, um eine durch versehentlich liegengelassene oder vergessene Dinge dauerhafte Belegung der Fächer vermeiden zu können«, ergänzte Seidenkranz.
Mit dieser jüngsten Spende blickt der Förderverein Lutterwelle auf eine nunmehr schon zehnjährige Erfolgsgeschichte zurück. »Anlässlich unseres runden Geburtstags wird es am 12. August in der Lutterwelle eine öffentliche Feier mit Musik und Spaß geben«, kündigte der Vereinsvorsitzende an. »Die Planungen laufen bereits«, so Eschweiler abschließend.