Der Ehrenamtliche René Rabanus wurde überrascht

Die Kampagne des Landessportbundes Niedersachsen »Ehrenamt überrascht« ging in diesem Jahr in die dritte Runde. Ziel ist es, zahlreiche Mitmenschen für die Anerkennung und Wertschätzung freiwillig und ehrenamtlich Engagierter zu sensibilisieren und diese aktiv zu leben. Durch die bemerkenswerte Aktion möchte auch der Kreissportbund Wolfenbüttel, dass Ehrenamtliche in Vereinen in der Öffentlichkeit mehr Anerkennung bekommen.
SV-Roklum-Vorsitzender Dieter Wagner, René Rabanus und Schriftführerin Astrid Kaim (v. l.) bei der Übergabe des Präsentes und der Urkunde des Landessportbundes Foto: Meyer

 

Der Roklumer Sportverein hat das Vereinsmitglied René Rabanus vorgeschlagen; denn er hat in den vergangenen Monaten dem Vorstand viel Arbeit abgenommen. Dazu gehören die Sportplatzsanierung, der Einbau einer neuen Heizung und mehr. »Besonders die Bewässerung des Sportplatzes hat René gut organisiert, anschließend hat er oft die Mäharbeiten erledigt«, betonte der Vorsitzende Dieter Wagner. Der Dank geht auch an andere Helfer, die dem Geehrten zur Seite standen. »Allen anderen Helfern wollen wir später danken, wenn die Coronabedingungen ein Ende haben«, ergänzte Vorstandsmitglied Erika Wagner.
Dieter Wagner überreichte dem Überraschten ein Präsent vom Landessportbund und eine Urkunde mit folgendem Text: »René Rabanus, SV Roklum. Du bist ein Vereinsheld. Vielen Dank für Deinen Einsatz für den Sport in Niedersachsen. Mit Deinem freiwilligen Engagemant und Deinem vorbildlichen Einsatz hast Du Dir einen Platz in unserer Hall of Fame verdient. Mach weiter so und inspiriere Menschen, für Menschen da zu sein. DU bist WIR!«

Unterzeichner sind Reinhard Rawe, Vorstandsvorsitzender des Landessportbundes, Präsident Prof. Dr. Wolf- Rüdiger Umbach sowie Jens Golombeck, Geschäftsführer im Kreissportbund, und dessen Vorsitzender Konrad Gramatte.