Clus-Kirche in Coronazeiten

Die Coronapandemie stellt auch Kirchengemeinden vor große Herausforderungen, die dazu zwingen, bisherige Formen von Gemeindeleben und Gottesdiensten zu überdenken. So überträgt die Clus-Kirche Schöningen seit März jede Woche ihre Gottesdienste im Internet.

Aufgrund der positiven Resonanz wird dieses Angebot fortgesetzt, auch wenn wieder Gottesdienste mit Teilnehmern erlaubt sind. Bei gutem Wetter finden diese sonntags um 10.30 Uhr unter freiem Himmel statt, ansonsten in der Clus-Kirche – ohne Gemeindegesang, aber mit Vortragsliedern, dem gebotenen Abstand und mit Maskenpflicht mindestens beim Hinein- und Hinausgehen.

Pfarrer Olaf Brettin berichtet: »Als Kirchengemeinde waren wir herausgefordert, neue Wege zu suchen, um in diesen bewegten Zeiten Halt und Hoffnung zu schenken. So begannen wir im März, wöchentlich Video-Andachten und -Gottesdienste aufzuzeichnen, bei denen auch unsere Musiker eingebunden sind. Diese sind i. d. R. Sonntagabend auf Youtube und auf www.clus-kirche.de abzurufen. Dieses Angebot werden wir auch in Zukunft fortsetzen, um online Menschen zu erreichen, die nicht am Gottesdienst teilnehmen können.«