Bienen in Bornum – Junge Imkerin stellen ihr Hobby vor

Zahlreiche Kinder und deren Eltern fanden sich am 26.07.2021 auf der Streuobstwiese in Bornum am Elmrand zu einem Nachmittag rund um die Biene und den Honig ein. Die beiden jungen Imkerinnen Annette Lüer und Antje Warlich berichteten hautnah und zum Anfassen über Ihre Erfahrungen mit den kleinen gelb-schwarz gestreiften Freunden. Es gab vieles zu Lernen, zum Ansehen und auch zum Ausprobieren. Hätten Sie gewusst, das in einem Bienenstock 40.000 Bienen Platz finden und in diesem selber die Temperatur regulieren? Oder dass eine einzelne Biene dreimal um die ganze Erde fliegen müsste, um genügend Pollen zur Gewinnung von nur einem Glas Honig zu finden? Die meisten erwachsenen Gäste jedenfalls nicht und so fanden auch tatsächlich angeregte Gespräche zum Thema statt.

Patricia von Berg, Organisatorin der Veranstaltung, freut sich darüber, dass das Wetter mitgespielt hat und über das große Interesse der Kinder, die letztlich noch alle den selbstgemachten Bornumer Honig probieren konnten. „Es ist schön zu sehen wie neugierig die Kinder sind und dass sie alles ausprobieren. Wahrscheinlich war schon die eine oder andere Imkerin oder ein Imker dabei“, kommentierte die Bornumer Ratsfrau.