Berauschter Pkw-Fahrer ohne Führerschein verstößt gegen das Waffengesetz

Am 28.2. kurz nach  Mitternacht fiel einer  Streifenbesatzung im  Scheppauer Weg in  Königslutter ein T-Cross auf. Nachdem der Fahrzeug-Führer von den  Polizeibeamten angehalten und angesprochen wurde, gab der 35-Jährige an, noch nie einen Führerschein besessen zu haben. Während der Kontrolle gab es Hinweise, dass der Mann Drogen zu sich genommen hatte. Freiwillig  durchgeführte Tests  bestätigten den Verdacht auf den Konsum von THC, Amphetamin und Kokain, so dass eine Blutprobe entnommen wurde.

Bei der Durchsuchung des Pkw wurden durch die eingesetzten Polizeibeamten noch eine Schreckschusswaffe mit Patronen sowie ein Einhandmesser aufgefunden. Beide Waffen wurden sichergestellt, da der 35-Jährige nicht berechtigt war diese Gegenstände mit sich zu führen. Der Fahrer muss sich nun wegen mehrerer Straftaten und Ordnungswidrigkeiten verantworten.