Zehn Bands rocken beim Ackerfest-Open-Air

Nach zwei Jahren Festivalabstinenz meldet sich das Ackerfest zurück. Zehn Bands werden am 19. und 20. August die Furchen des neuen Geländes am Ortsausgang von Schöppenstedt (L 290 Richtung Winnigstedt) umpflügen.

Denn: Was 1999 in Klein Vahlberg mit einer Geburtstagsparty begann, soll nun mit dem 21. Fest in der Eulenspiegelstadt ein neues Zuhause finden. Bei diesem Open Air soll nicht nur regional und überregional bekannten Bands eine Bühne geboten werden, sondern auch die Vernetzung lokal ansässiger Vereine, Organisationen und Firmen ausgebaut werden.

Seit 2012 wird dieses von dem eigens dafür gegründeten Verein »Ackerfezt« durchgeführt, der seit Beginn des Jahres nun auch einen Anlaufpunkt mit dem Aufbau eines Vereinsheims in der Wallpforte in Schöppenstedt geschaffen hat. Informationen dazu, zum Verein und zum kommenden Ackerfest sind auf www.ackerfest.com sowie bei Facebook und Instagram zu finden.

Die Organisatoren freuen sich über jeden, der das Festival mit helfenden Händen, einer Spende oder einer Mitgliedschaft im Verein unterstützt, denn: Das Ackerfest ist eine Veranstaltung für jedermann. Eintritt, Zelten und Parken waren schon immer kostenlos, und das bleibt auch in Schöppenstedt so.