loader-image
Schöppenstedt, DE
temperature icon 17°C
Bedeckt

Wolters stellt seinen Lkw-Fuhrpark auf Erdgas um

Wolters-Brauspezialitäten sind Naturprodukte, deren Qualität auf eine intakte und reine Umwelt angewiesen ist. Aus diesem Grund wird Nachhaltigkeit bei Wolters großgeschrieben. Beispielhaft für diese Philosophie sind die großen Investitionen, welche das Hofbrauhaus in den vergangenen Jahren umgesetzt hat.

Seit 2006 wurden etwa 30 Millionen Euro in Brautechnologie investiert, bei der der Umweltgedanke eine führende Rolle gespielt hat. So wurde z. B. im Jahr 2019 eine neue Kälteanlage installiert, die rund 30 Prozent weniger Strom verbraucht und zudem 8 000 Kubikmeter Wasser einspart. Darüber hinaus wurden die Schallemissionen drastisch gesenkt.

Ein weiterer Schritt, die Abläufe der Traditionsbrauerei nachhaltig zu gestalten, ist nun die beginnende Umstellung seines Fuhrparkes auf umweltschonendere Technologien. So wird im Bereich der Pkw-Flotte künftig für den Innenstadtbereich die E-Mobilität eine große Rolle spielen. Innerhalb des Lkw-Fuhrparks wurden aktuell zwei bisher mit Diesel betriebene Fahrzeuge durch Fahrzeuge mit Gasantrieb ersetzt.
Die neuen Fahrzeuge, die zur Kundenbelieferung im Innenstadtbereich fahren, erzeugen 92 Prozent weniger CO2 durch Biogas, bis zu 90 Prozent weniger Feinstaub und Stickoxide, und die neuen Motoren erzeugen 50 Prozent weniger Lärm. Der Kraftstoff lässt sich biologisch herstellen, und die Fahrzeuge benötigen weder Partikelfilter noch Reduktionsmittel, was einen weiteren Beitrag zur Nachhaltigkeit leistet.

Mit der Neuanschaffung der mit Gas betriebenen Fahrzeuge setzt das Hofbrauhaus Wolters weiteres Zeichen für den Umwelt- sowie Klimaschutz und leistet einen Beitrag für eine positive Umweltbilanz und zum Schutz für Mensch und Natur. Die Steigerung der Nachhaltigkeit bei der Produktion und dem Transport hochwertiger Brauspezialitäten sind ein vorrangiges Ziel der Traditionsbrauerei und ihres neuen Ankerinvestors, der Volksbank BraWo. Umweltschonende Technologien sind zwar in der Startphase oft etwas kostspieliger als die althergebrachten Varianten, aber langfristig zahlen sie sich für die Erhaltung einer sauberen Natur nachweislich aus.

Dank der Volksbank BraWo als umweltbewusstem und finanzstarkem Partner wird für das Hofbrauhaus Wolters auch in Zukunft sichergestellt, dass bei allen Investitionen der Umweltgedanke eine prägende Rolle einnimmt.