Wieder persönliche Beratung in den AOK-Servicezentren

Die AOK Niedersachsen bietet in ihren Servicezentren für Kunden wieder persönliche Termine an. Über die Online-Terminvereinbarung auf www.aok.de oder telefonisch unter 08 00/0 26 56 37 kannein Termin vereinbart werden. So werden die Anzahl und die Dauer der Termine gesteuert und lange Wartezeiten vermieden.

Um den Gesundheitsschutz von Versicherten und Mitarbeitern zu gewährleisten, wurden eine Reihe umfassender Sicherheitsmaßnahmen getroffen. Alle Kunden müssen beim Besuch eines Servicezentrums einen Mund-Nasen-Schutz tragen, ebenso ist ein Sicherheitsabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Durch Hygieneschutzwände an den Beraterplätzen wird sichergestellt, dass eine persönliche, kundennahe Beratung auch in Zeiten der Coronapandemie möglich ist. Pro Termin kann nur eine Person beraten werden. Ausnahmen gelten für Dolmetscher, gesetzliche Betreuer oder Kinder unter zwölf Jahren, die den Versicherten begleiten. »Wir freuen uns, zu den gewohnten Öffnungszeiten nach vorheriger Terminvereinbarung wieder persönlich vor Ort beraten zu können. Aber auch wenn die Infektionszahlen sinken, ist die Coronapandemie leider noch nicht vorbei. Die Sicherheit unserer Kunden und Beschäftigten hat deshalb oberste Priorität«, erklärt Regionaldirektor Frank Niemeyer. Selbstverständlich können Kunden auch weiterhin ihre Anliegen telefonisch, per Post, per E-Mail oder Fax sowie über das Onlineportal »Meine AOK« und die »Meine AOK«-App klären.