Tanzschule Hoffmann: »Wir sind Corona einen Schritt voraus!«

– Anzeige –

Nachdem die Coronapandemie die Tanzschulen in Deutschland auf dem falschen Fuß erwischt hat und der Lockdown zahlreiche Probleme mit sich brachte, hat die ADTV-Tanzschule Hoffmann in Braunschweig mit einen ausgeklügelten Hygienekonzept, besonderen Unterrichtsanpassungen und Schulungen für ihre Mitarbeiter bewiesen, dass selbst eine Pandemie den zum Weltkulturerbe gehörenden Tanz nicht ausbremsen kann.

Natürlich ist äußerste Vorsicht geboten, denn die Sicherheit der Kunden ist wichtiger als jeder Tanzschritt, aber durch die einzigartige Vorgehensweise und eine umsichtige Unterrichtsplanung hat die Tanzschule im Herzen Braunschweigs bewiesen, dass das Erlebnis Tanzen auch in ungewöhnlichen Zeiten möglich ist.
»Die Menschen wünschen sich, ihr Hobby auszuüben, und wir haben alles getan, damit wir nach den Richtlinien der Regierung einen sicheren und qualitativ hochwertigen Unterricht anbieten können«, erklärt Stefan Krause, Inhaber der größten und modernsten Tanzschule in der Löwenstadt. Wichtig war Krause vor allem, dass die Tanzbegeisterten möglichst sicher und schnell wieder in den Unterricht eintauchen können. Damit waren die Tanzschritte nach dem Lockdown die ersten Schritte zurück in die Normalität. Mit neuen Leitfäden für das Verhalten der Menschen unter Berücksichtigung der Hygienevorschriften, zahlreichen Desinfektionsmöglichkeiten, Raumreinigungen nach jedem Tanzkurs und vielen anderen Extras hat es Krause geschafft, den Motor der Tanzschule am Laufen zu halten. »Tanzen ist das schönste Hobby zu zweit, und mit einem Tanzschritt in der Tanzschule Hoffmann ist man Corona offensichtlich einen Schritt voraus«, so der Inhaber.