loader-image
Schöppenstedt, DE
temperature icon 17°C
Bedeckt

Stadtputz: gemeinsam gegen den Müll

Am Freitag, dem 17., und am Sonnabend, dem 18. März, steht der Stadtputz in Schöppenstedt und Umgebung an. Der NABU Schöppenstedt schließt sich mit dem Stadtputz der Tradition anderer Städte wie beispielsweise Wolfenbüttel und Braunschweig an. Er ruft daher alle engagierten Bürger, Gruppen, Vereine und Schulklassen dazu auf, die Stadt sauberer zu machen.
Bereits 2017 reinigte der NABU Schöppenstedt mit vielen Helfern die Altenau. Jetzt ruft der Verein zum Stadtputz auf Foto: Tobias Wagner

Als Partner für dieses Jahr konnte der NABU Schöppenstedt bereits die Kinderfeuerwehr »Tills Flämmchen«, den Waldkindergarten und die NAJU Schöppenstedt gewinnen. Der NABU freut sich über alle, die sich beteiligen. Jeder kann mitmachen und Müll nach selbstbestimmtem Zeitaufwand sammeln. Es gibt keinen festen Start- und Endtermin, damit die Aktion für jeden flexibel ist. Auch eine Anmeldung ist nicht notwendig.


Der gesammelte Müll von öffentlichen Flächen kann in stabilen Tüten oder Säcken direkt beim Bauhof in Schöppenstedt abgegeben oder in den städtischen Mülleimern entsorgt werden. Müll ist ein großes Ärgernis. Zeit, wenigstens vor der eigenen Haustür etwas dagegen zu tun. Wenn jeder vor seiner Haustür mitmacht oder beim Spaziergang einen Beutel dabeihat und am Wegesrand Schokoriegelpapier einsammelt, bringt das schon was. »Es ist ein kleiner Beitrag für eine große Sache, den wir gemeinsam für unsere Region leisten können«, so der NABU-Vorsitzende Heiko Weber.

Auch auf dem Schöppenstedter Bahnhofsgelände bestimmt herumliegender Müll oft das Bild. Mit dem Stadtputz am 17. und 18. März hofft der NABU Schöppenstedt zumindest auf vorübergehende Besserung Foto: Sebastian Nickel


Mehr Informationen gibt es auf www.nabu-schoeppenstedt.de und bei Instagram. Wer möchte, kann dem NABU seine Teilnahme oder auch Fotos vom Mitmachen gerne zukommen lassen.