Skoda-Fahrerin mit 3,28 Promille unterwegs – Führerschein beschlagnahmt

Schöningen:

Eine 51-jährige Skoda-Fahrerin aus Schöningen wurde am Mittwochabend von einer Streifenbesatzung kontrolliert, weil sie die Straße Westendorf in Schöningen in Schlangenlinien befuhr. Die Polizeibeamten stellten Alkoholgeruch fest und ein freiwilliger Alcotest ergab einen Wert von 3,28 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und der Führerschein beschlagnahmt.

Einem aufmerksamen Zeugen war am Mittwochagabend die Skoda-Fahrerin in der Hoiersdorfer Straße aufgefallen, als diese von einem Parkplatz fuhr. Er hatte den Eindruck, dass sie betrunken war und verständigte umgehend die Polizei. Eine Streifenbesatzung konnte kurze Zeit später die Schöningerin auf der Straße Westendorf anhalten und kontrollieren. Die Beamten nahmen deutlichen Alkoholgeruch und Ausfallerscheinungen bei der Fahrerin wahr. Ein freiwillig durchgeführter Alcotest zeigte einen Promillewert von 3,28 an. Daraufhin wurde eine Blutprobe angeordnet, die in der Klinik in Helmstedt entnommen wurde. Der Führerschein der 51-Jährigen wurde beschlagnahmt und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt.