Sicher und entspannt genießen im »Café Brennnessel«

Lange Zeit mussten die schönen Dinge des Lebens aufgrund der Coronapandemie hinten angestellt werden. Dazu zählte auch der gemütliche Nachmittagsausflug mit der Familie oder Freunden, um bei Kaffee und Kuchen die Seele baumeln zu lassen. Ein beliebter Anlaufpunkt für echte Genießer, die nach langer Abstinenz endlich wieder schmerzlich vermisste Genussmomente erleben wollen, ist das »Café Brennnessel« in Veltheim am Fallstein, das seit dem 2. Juli wieder für seine Gäste da ist.

»Wir freuen uns, endlich wieder Gäste bei uns begrüßen zu dürfen, und können allen, die uns besuchen wollen, besten Service und einen sicheren Aufenthalt versprechen«, erklärt Inhaberin Ulrike Niggemeyer, die im Vorfeld der Wiedereröffnung ein umfassendes und bereits vom Gesundheitsamt abgesegnetes Hygienekonzept erstellt hat, damit alle Gäste entspannt in ihrem heimeligen Café verweilen können. »In unseren Räumlichkeiten ist genug Platz, damit die geforderten Abstände gewahrt werden können. Auch im großzügigen Außenbereich können sich unsere Besucher frei entfalten und sich ab sofort auch an einer neu geschaffenen Küchentheke ihren Kuchen aussuchen, ohne ins Gebäude zu müssen. Genügend Möglichkeiten zur Desinfektion sind ebenfalls vorhanden, und die Listen zum Eintragen für die Besucher liegen gleich am Eingang bereit.« Somit können die Gäste ihren Aufenthalt in vollen Zügen genießen und sich ganz den Köstlichkeiten hingeben, die das »Café Brennnessel« zu bieten hat. Dazu zählen besonders die von Niggemeyer selbst hergestellten Backspezialitäten mit frischen saisonalen Zutaten aus der Region – hergestellt u. a. mit glutenfreiem Buchweizen, Hirse oder auch Quinoa. Neben immer wieder neuen Kuchenrezepten hat das Café auch personell Zuwachs bekommen. Servicemitarbeiterin Melanie Schmidt steht Ulrike Niggemeyer ab sofort zur Seite und kümmert sich um das Wohl der Gäste, die sich ab August aller Voraussicht nach auch wieder auf das reichhaltige Frühstücksbüfett an jedem ersten Sonntag im Monat freuen dürfen. »Büfetts sind in Sachsen-Anhalt seit Kurzem wieder erlaubt. Selbstverständlich mit den geforderten Schutzmaßnahmen. Die werden wir natürlich einhalten, damit unsere Gäste unbeschwert ihre Frühstücksspezialitäten genießen können«, so die Cafébetreiberin, die ab sofort auch wieder Führungen durch ihre drei Naturgärten anbietet. Zusätzlich sind Sonderaktionen geplant, bei denen die Gäste nach einem Essen im Café bzw. Cafégarten den Abend bei Wein, Bier oder Bowle – begleitet von Vogelgezwitscher, Insektensummen und Grillenzirpen – in den beiden anderen naturnahen, weitläufigen Gärten in geselliger Runde ausklingen lassen können. Näheres zu den geplanten Gartenführungen und Sonderaktionen, zum »Café Brennnessel« und zum Naturkostlädchen erfahren Sie stets aktualisiert auf www.cafe-brennnessel.de.