Schutzhütte angezündet

Unbekannte haben versucht, am vergangenen Mittwochabend – Anzeige – eine Holzhütte am Findlingsgarten an der Wolfsburger Straße in Königslutter in Brand zu stecken. Ein aufmerksamer Zeuge hatte gegen 18.50 Uhr das Feuer in der Schutzhütte entdeckt und geistesgegenwärtig die Flammen mit Wasser gelöscht. Anschließend alarmierte er die Polizei. Die Beamten nahmen den Sachverhalt auf und stellten eine Verkohlung am Holz der Schutzhütte fest. Dabei sind sich die Ermittler sicher: Hätte der Zeuge das Feuer nicht entdeckt und die Flammen gelöscht, wäre die Hütte abgebrannt. Da sich in dem Waldgebiet an dem Findlingsgarten auch ein stark frequentierter Reitplatz befindet, hoffen die Beamten darauf, dass weitere Zeugen verdächtige Personen in oder an der Schutzhütte beobachtet haben. Interessant dürfte hier der Zeitraum zwischen 18.30 und 18.50 Uhr sein. Hinweise nimmt das Polizeikommissariat in Königslutter unter 0 53 53/9 41 05-0 entgegen.