loader-image
Schöppenstedt, DE
temperature icon 22°C
Überwiegend bewölkt

Schülerinnengruppe setzt sich für Lebensmittelspenden ein

Fünf Schülerinnen des Schöninger Gymnasiums Anna-Sophianeum engagieren sich im Seminarfach Wirtschaft für ein soziales Projekt: Lebensmittelspenden für die Helmstedter Tafeln und den Schöninger Tante-Emma-Laden.

Bei den Seminarfächern teilen sich die Schüler des 13. Jahrgangs des Anna-Sophianeums in Gruppen auf. Während eine Gruppe einen Wandertag mit den fünften Klassen veranstaltet und eine weitere eine Blutspendeaktion organisiert, haben sich fünf Schülerinnen für ein Lebensmittelspendenprojekt entschieden. Nachdem Lea Heinrich, Natalie Koch, Kereshmeh Samadi, Sophie Reinhardt und Lara Matthias Ideen gesammelt hatten, sprachen sie sich gemeinsam für das Thema der Lebensmittelspenden aus. »Wir haben dann mit der Tafel Helmstedt gesprochen, ob
Bedarf sei. Und tatsächlich erhalten die Tafeln in der Coronakrise generell weit weniger Spenden. Spätestens da war die Entscheidung gefallen«, berichtet Lea Heinrich.

Weitgehend in Eigenregie übernehmen die Schülerinnen nun die gesamte Organisation. Nachdem sie ihre  Absprachen mit der Tafel gemachte hatten, suchten sie einen Markt, in dem sie ihre Lebensmittelspenden sammeln
könnten, und wandten sich an den für alle zentral gelegenen Marktkauf in Schöningen. Der Inhaber war sogleich bereit, der Gruppe einen Platz im Eingangsbereich des Marktes anzubieten. Lea Heinrich zeigt sich wie ihre Mitschülerinnen hocherfreut über die Kooperationen: »Wir haben ein Banner von der Tafel erhalten. Der Marktkauf druckt eventuell noch ein Plakat für uns und hat uns eben den Platz zur Verfügung gestellt.« Sie beschreibt den Ablauf: »Vom 5. bis zum 7. sowie vom 12. bis zum 14. November werden wir die Kunden dann im Eingangsbereich des Marktkaufes über unsere Aktion und die Bedeutung von Lebensmittelspenden für Bedürftige in der Region informieren. Dafür haben wir auch Handzettel entwickelt. Kunden können bei der Aktion ganz bestimmte haltbare
Artikel im Markt einkaufen und diese hinterher bei uns abgeben respektive spenden. Wir sammeln die Waren zunächst und werden sie nach der Aktion an die Tafel Helmstedt und den Tante-Emma-Laden in Schöningen – der Marktleiter brachte uns auf das Geschäft, das ebenfalls Lebensmittel an Bedürftige hier im Ort ausgibt – überreichen. Die Tafel hat uns zudem angeboten, dass wir bei der Warenausgabe helfen, was wir sehr spannend finden. Da können wir mit den Menschen direkt in den Kontakt treten.«

Das soziale Projekt »Lebensmittelspende für Bedürftige in der Region« findet im Rahmen des Seminarfaches Wirtschaft des 13. Jahrgangs des Anna-Sophianeums unter der Leitung von Lehrerin Nicole Sacher statt. Neben
der Ausführung sind eine kurze Reflexion und eine Präsentation vor dem Kurs Teil des Projektes.

Sebastian Lükemann