Reinigungskräfte könnte Lohnerhöhung verwehrt bleiben

Sie halten Krankenhäuser und Pflegeheime sauber, reinigen Schulen, desinfizieren Behörden und Büros: Die rund 430 Reinigungskräfte im Landkreis Wolfenbüttel haben durch die Coronapandemie besonders viel zu tun. Doch trotz gestiegener Belastungen könnte ihnen eine spürbare Lohnerhöhung verwehrt bleiben, warnt die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU). Der Grund: In der laufenden Tarifrunde für das Gebäudereiniger-Handwerk hätten die Arbeitgeber bislang »kein akzeptables Angebot« vorgelegt, so die Gewerkschaft. Und dies, obwohl die Branche zuletzt hohe Umsätze verbucht hätte.