Polizei sucht Zeugen nach Brand eines Vereinsheims

Wolfsburg (ots) - Süpplingen, Süpplingenburger Straße 25.10.2020, 23.27 Uhr

Aus bisher ungeklärter Ursache brannte in der Nacht zum Montag in Süpplingen in der Samtgemeinde Nord-Elm  im Landkreis Helmstedt ein Vereinsheim völlig nieder. Personen wurden nicht verletzt, es entstand ein Schaden von rund 100.000 Euro.

Den Ermittlungen zufolge bemerkte ein Autofahrer den nächtlichen Feuerschein und alarmierte um 23.27 Uhr Feuerwehr und Polizei. Schon beim Eintreffen der ersten Streifenbesatzung stand das Gebäude des Sportvereins an der Süpplingenburger Straße komplett in Brand. Neben den Wehren aus Süpplingen, Königslutter und Helmstedt kamen die Freiwilligen Feuerwehren der gesamten Samtgemeinde Nord-Elm (Frellstedt, Warberg, Wolsdorf, Süpplingenburg, Süpplingen, Räbke) zum Einsatz. Noch in der Nacht wurde der Brand unter Kontrolle gebracht. Der Brandort wurde für die polizeilichen Ermittlungen beschlagnahmt. Wir ermitteln in alle Richtung, so ein Beamter. Zeugen, die am Sonntagabend ab 20 Uhr Beobachtungen im Bereich der Sportanlage gemacht haben, werden gebeten sich direkt mit der Polizei in Helmstedt unter Telefon 05351-5210 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg

Sven-Marco Claus

Telefon: +49 (0)5361 4646 104

E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de