loader-image
Schöppenstedt, DE
temperature icon 22°C
Mäßig bewölkt

Pfarrerwechsel: Gemeinden müssen sich auf Entbehrungen einstellen

Nach der Versetzung von Pfarrer Gregor Olszak nach Lüneburg befindet sich die Gemeinde Schöningen in einer halbjährigen Vakanzzeit ohne leitenden Pfarrer. In der Übergangszeit wird der Pfarradministrator und Kaplan von St. Marien Kevin Dehne dessen Aufgaben und die Pfarrverwaltung übernehmen. Dehne hat seit Weggang des Helmstedter Pfarrers Julius Folo Kafuti zu Pfingsten 2020 bereits dessen dortige Pfarrverwaltung inne. Mit der Betreuung von nun insgesamt acht Kirchenorten Helmstedts und Schöningens müssen sich die beiden katholischen Gemeinden auf Entbehrungen einstellen. Voraussichtlich ab Sommer löst Pfarrer Thomas Jung Kaplan Kevin Dehne ab. Jung wird dann gemeinsam mit einem weiteren Pfarrer – vermutlich Pastor Piotr Matlok – ein überpfarrliches Seel­sorgerteam für beide Gemeinden bilden.
Pfarrgemeinderatsvorstand Martin Schuber bei der Verabschiedung von Pfarrer Gregor Olszak

 

Martin Schubert, Pfarrgemeinderatsvorsitzender von St. Marien, erläutert die Entwicklung: »Schon das Ausscheiden von Pfarrer Kafuti in Helmstedt hat die Wende eingeläutet. Die Versetzung des Schöninger Pfarrers Gregor Olszak, der Anfang des Jahres nach über zwölfeinhalb Jahren – exakt 4 500 Tagen – nach Lüneburg wechselte, führt nun zu den großen Umstrukturierungen. Das bedeutete wiederum, die Gemeinden Helmstedt und Schöningen zukünftig zusammen zu gestalten. Außerdem bedeutet es, dass nicht nur für Kaplan Dehne sehr viel zu tun ist.«

Kaplan Dehne selbst schreibt im vergangenen Pfarrbrief: »Was kommt auf die Pfarrei zu im neuen Jahr? Viele werden sich die Frage stellen. Bis die neuen Priester ihren neuen Dienst antreten, werden Pastor Robert Solis und ich zu Ihnen kommen und mit Ihnen Gottesdienste feiern – jeweils 14-tägig im Wechsel.«
Die katholischen Gemeinden Helmstedt und Schöningen haben derweil ein Steuerungsgremium aus vier bis fünf Mitgliedern eingerichtet, welche die Aufgaben Dehnes aufteilen und strukturieren. Die heiligen Messen in den jeweiligen Kirchenorten müssen demnach genau terminiert werden, weil allein ein geweihter Priester diese ausführen darf. Bei einem Priester und acht Kirchenorten ist die Rechnung einfach. Während beispielsweise in Süpplingen eine heilige Messe gehalten werden kann, wird in Grasleben, Boims­torf, Königslutter, Helmstedt, Büddenstedt, Jerxheim und Schöningen voraussichtlich parallel das Wort Gottes verkündet. Dabei handelt es sich um Wort-Gottes-Feiern, die auch durch »Laien« ausgeführt werden können. 

»Ab Ostern – jedoch unter Vorbehalt – wird Piotr Matlok vorgestellt. Im Sommer wird Pfarrer Thomas Jung aus Nienburg, zwischenzeitlich in Hannover, dazustoßen. Gemeinsam bilden die beiden ein überpfarrliches Seelsorgerteam für die Gemeinden Helmstedt und Schöningen«, so Schubert. Sie werden dann alle Aufgaben, die bis dahin Pfarrer Kafuti und Olszak und übergangsweise Kaplan Dehne ausführten, übernehmen. Das betrifft Taufen, Kommunion, Beerdigungen, Hochzeiten sowie die Verwaltung der Pfarreien.

Sebastian Lükemann

Pfarrer Gregor Olszak wirkte genau 4 500 Tage als Pfarrer in Schöningen
Kaplan Kevin Dehne übernimmt während der Vakanzzeiten Helmstedts und Schöningens die Pfarrverwaltung und die Aufgaben der ausgeschiedenen Pfarrer