Neues Programm beim Landfrauenverein

2023 feierte der Landfrauenverein Schöppenstedt sein 75-jähriges Bestehen und stellte im gesamten Jubiläumsjahr zahlreiche informative und unterhaltende Veranstaltungen auf die Beine. Nach einem gelungenen Jahresausklang im Dezember warten die Landfrauen auch in der ersten Hälfte des neuen Jahres wieder mit einem bunt gemischten Programm auf. Bis zur Sommerpause stehen zahlreiche Höhepunkte an.

Die traditionelle Weihnachtsandacht in der St.-Stephanus-Kirche bildete den Jahresabschluss des Landfrauenvereins Schöppenstedt

Den Abschluss des Jubiläums­jahres 2023 bildete am 13. Dezember die Weihnachtsfeier des Landfrauenvereins Schöppenstedt. Mit der traditionellen Andacht in der St.-Stephanus-Kirche führte Prädikantin Alexandra Jahn in den festlichen Nachmittag ein. Organist An­dre­as Thon begleitete an der Orgel in gewohnt gekonnter Manier.


Der Höhepunkt war im Anschluss das Galakonzert im Gemeindehaus »Segensreich«. Die Künstler Almuth Marianne Kroll (Sopran), Jörn Lindemann (Tenor) und Burkhard Bauche (Klavier) begeisterten im ersten Teil mit Melodien aus Operette und Musical, im zweiten Teil wurde es weihnachtlich mit stimmungsvollen Liedern und dem gemeinsamen »O du fröhliche« zum Schluss.
Ins Jahr 2024 starten die LandFrauen derweil mit einem neuen Halbjahresprogramm. Die erste Veranstaltung findet am Dienstag, dem 16. Januar, statt. »Vegan – zwischen Vorurteil und Fakten« lautet das Vortragsthema von Charlotte Bauch von der Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen, Geschäftsstelle Hannover. Beginn ist um 15 Uhr im Gemeindehaus »Segensreich« in Schöppenstedt, An der Kirche 2.


Am Dienstag, dem 13. Februar, wird um 15 Uhr die Jahreshauptversammlung abgehalten. Im Anschluss wird Karin Bottke zu einer Lesung aus ihrem Buch »Die Wetterfahne von Rungholt« erwartet. Rund einen Monat später, am Dienstag, dem 12. März, wird Reinhard Pantke aus Braunschweig in einer kommentierten Multivisionsshow die Reiseeindrücke seiner Tour »6 500 Kilometer per Fahrrad zum Nordkap und zurück« schildern.

Für Dienstag, den 9. April, ist eine Exkursion zur Hedwigsburger Okermühle mit Führung und anschließendem Kaffeetrinken im Café »Schöne Aussicht« geplant. Auch die allseits beliebte Tagesfahrt wird es im Jahr 2024 wie gewohnt wieder geben. Ziel des Ausflugs wird am Mittwoch, dem 15. Mai, die Stadt Osnabrück sein. Die letzte Veranstaltung vor der Sommerpause findet am Dienstag, dem 11. Juni, statt. Dann wird Sabine von Krosigk im Gemeindehaus zu Gast sein und mit ihrem Vortrag »Das Chaos – es holt mich immer wieder ein oder: Im Chaos bin ich Königin« für beste Unterhaltung sorgen.


Die Landfrauen laden herzlich ein zu ihren Veranstaltungen und heißen weitere Interessierte stets herzlich willkommen. Information gibt es bei Jutta Diederich unter 053 32/25 83.