Neuer Sonderpreis-Baumarkt eröffnet am 7. August

Rund zwei Jahre nach der Schließung des Selbstbau-Marktes in Schöppenstedt eröffnet am Montag, dem 7. August, die Sonderpreis-Baumarkt-Kette eine neue Filiale im Gebäude an der Neuen Straße 50 a. Heimwerker und Renovierer dürfen sich auf ein breites und gut sortiertes Angebot von Kleineisenwaren über Farben bis hin zu Werkzeugen freuen.
Im Gebäude des ehemaligen Selbstbau-Marktes an der Neuen Straße 50 a in Schöppenstedt öffnet am
August der Sonderpreis-Baumarkt eine neue Filiale Foto: Reinhard Bremer

Das neue Logo ziert bereits die Fassade, und ein großes Banner weist auf die Neueröffnung am 7. August um 8 Uhr hin. Bis der neue Markt der Baumarkt-Discounter-Kette Sonderpreis-Baumarkt, betrieben von der Fishbull Franz Fischer Qualitätswerkzeuge GmbH, mit dem Verkauf starten kann, gibt es im Inneren der vom Unternehmen aus Neustadt bei Coburg angemieteten Räumlichkeiten jedoch noch einiges zu tun. Umfassende Renovierungsarbeiten wurden bereits getätigt, die Gestaltung des gesamten Interieurs wird in den kommenden Wochen folgen.


Nach der Fertigstellung wird das neue Geschäft künftig auf einer Fläche von 900 Quadratmetern rund 12 000 verschiedene Artikel für die Kunden bereithalten – dazu gehören unter anderem Kleineisenwaren, Farben, Malerzubehör, Werkzeuge sowie Produkte aus den Bereichen Auto, Hobby und Haushalt. »Ob für Bauprojekte oder Renovierungsarbeiten: Bei uns findet jeder die benötigten Teile für sein Vorhaben. Durch unser kompaktes Raumkonzept halten wir die Marktkosten und unsere Preise sehr niedrig – trotz hoher Produktqualität«, sagt Fishbull-Geschäftsführer Franz Fischer.


Ein großer Schwerpunkt liegt bei den Sonderpreis-Baumärkten auf dem Kleineisen- und Schraubensortiment. Hier kann sich der Kunde z. B. individuell aus über 300 verschiedenen Schraubensorten und -Größen seinen genauen Bedarf selbst zusammenmischen. An der Kasse wird dann nach einem einheitlichen Kilopreis abgerechnet. Dieses Konzept reicht bis ins Jahr 1995 zurück, als die Brüder Franz und Markus Fischer neben der Arbeit in ihrem Schweißerbetrieb mit der Tätigkeit als sogenannte Marktfahrer begannen: Sie verkauften dabei auf verschiedenen Wochenmärkten hauptsächlich Schrauben, Nägel, Muttern und Unterlegscheiben.

Pünktlich zum Eröffnungstag wird der neue Sonderpreis-Baumarkt in der Elmstadt im Inneren in etwa so aussehen wie auf dieser Aufnahme aus einem bereits bestehenden Markt Foto: Fishbull

Die Geschäfte liefen gut und mündeten schließlich in der Entstehung der Fishbull Franz Fischer Qualitätswerkzeuge GmbH. Das 2005 gegründete Unternehmen betreibt mit der Einzelhandelskette Sonderpreis-Baumarkt mittlerweile über 330 zwischen 650 bis 1200 Quadratmeter große Baumärkte in ganz Deutschland – davon rund 170 selbstständige Franchise-Märkte.


In drei Wochen können nun auch die Menschen aus Schöppenstedt und der Umgebung das Angebot des Sonderpreis-Baumarktes entdecken und sich beim Kauf der passenden Produkte für ihr Heimwerker-Vorhaben persönlich vom Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen.

Sebastian Nickel