Motorroller-Fahrer stellt sich nach Flucht Polizisten

Wolfsburg (ots) - Schöningen, Helmstedter Straße/ Müller-Mühlenbein-Straße 01.11.2020, 20.55 Uhr

Am Sonntagabend stellte sich in Schöningen ein 29 Jahre alter Motorroller-Fahrer nach kurzer Flucht vor der Polizei den Einsatzkräften. Dem Aprilia-Fahrer wird vorgeworfen, seinen Roller frisiert zu haben. Außerdem werden Ermittlungsverfahren wegen Urkundenfälschung und eines Verstoßes nach dem Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet.

Der 29-Jährige räumte ein, dass seine Maschine deutlich über 80 Stundenkilometer fahren würde. An dem Roller wurden Auspuff, Zylinder und Kupplung verändert, so ein Beamter. Dadurch sei die Betriebserlaubnis des Zweirads erloschen. Eine Polizeistreife des Einsatz- und Streifendienstes aus Schöningen hatte den Fahrer um 20.55 Uhr beim Verlassen eines Tankstellengeländes an der Helmstedter Straße bemerkt. Da der Roller augenscheinlich stark beschleunigt wurde, wie es für Motorroller unüblich ist, nahmen die Polizisten sofort die Verfolgung auf. Als der Rollerfahrer nach links in die Müller-Mühlenbein-Straße einbog, rutschte der Streifenwagen in der Kurve gegen einen geparkten Honda, sodass der 29-Jährige zunächst davonfuhr. Als wenige Augenblicke später von Zeugen per Notruf ein Unfall eines Rollerfahrers in der Cunostraße gemeldet wurde, bei dem der Fahrer geflüchtet sei, setzten die Streifenbesatzung ihre Fahrt mit dem beschädigten Streifenwagen zur Unfallstelle fort. Bei dem Roller entdeckten die Beamten, dass auch zwei übereinanderliegende Versicherungskennzeichen montiert waren, die ursprünglich für unterschiedliche Kräder ausgegeben waren. Der 29-Jährige räumte ein, wegen der Bauartveränderungen vor der Polizei geflüchtet zu sein. Für die weiteren Ermittlungen wurde der Motorroller sichergestellt. Es wird überprüft, ob der Schöninger für das Führen des Rollers eine ausreichende Fahrerlaubnis besitzt.

Rückfragen bitte an:

  • Polizei Wolfsburg
  • Sven-Marco Claus
  • Telefon: +49 (0)5361 4646 104
  • E-Mail: pressestelle@pi-wob.polizei.niedersachsen.de