»Marky« Fischer: »Die Stadt soll wieder aufblühen«

»Marky« möchte Schöppenstedt im wahrsten Sinne des Wortes bunter machen

Einst gab es den Wettbewerb »Schöppenstedt blüht auf«, bei dem Bürger ihre Vorgärten aufhübschten, ein Foto einreichten und einen Preis gewinnen konnten. Markus »Marky« Fischer würde diesen Wettbewerb gern wieder aufleben lassen – allein schon, »um dem Grau des neuen Marktplatzes entgegenzuwirken«.

Aus diesem Grund hat er vor geraumer Zeit Blumentöpfe und Pflanzkörbe auf dem Gehweg vor seinem Studio am Markt 12 aufgestellt und sie mit Wildblumensaat und weiterem Grün bepflanzt. »Mit den Blumen kann ich gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Ich bringe etwas Farbe an mein Studio sowie den Markt, und die Passanten danken es mit freundlichen Worten«, sagt der Inhaber des Studios mit Friseursalon, der sich neuerdings auch die Wellness Lounge im Obergeschoss angeschlossen hat. Kaum ausgesprochen, lobten gleich zwei Damen im Vorbeigehen die attraktive Front.

»Es musste etwas passieren. Viel Grün ist hier nicht mehr. So sprach ich Bürgermeisterin Andrea Föninger an, ob ich die Pflanzen auf dem Gehweg aufstellen dürfe, und erhielt sofort eine exklusive Genehmigung von den Herren Isensee und Schnepf aus dem Ordnungsamt. Darauf habe ich die Wildblumen gesät. Darüber freuen sich alle – sogar die Bienen.« Nur kurze Zeit später hat die Bürgermeisterin selbst mit weiteren Helfern die Alukästen mit Blumen am Geländer der Altenau-Öffnung anbringen lassen. »So haben auch wir etwas mehr Farbe vor Augen«, freut sich Marky, der außerdem gemeinsam mit Andrea Föninger den mobilen Eisstand sonnabends auf den Marktplatz holte.

Mit dem Studio Markus Fischer und der Wellness Lounge ist er nun wieder für seine Kunden da – in verschönerter Aufmachung, zu der auch die Urlaubsdekoration gehört. »Denn auch in Schöppenstedt kann man Urlaub machen. Hier ist es doch schön, und die Wellness Lounge bietet dazu hervorragende Entspannungsmomente wie die ›Anti-Stress‹-, eine mediterrane oder die ›Energizing‹-Massage. Anmeldungen sind gewünscht – telefonisch oder per Whatsapp über 01 76/57 76 21 92. Im Status des Chatportals sowie über Facebook und über die Aufsteller vor dem Geschäft erfahren die Kunden alles über alle Angebote, die gerade während der Coronazeit attraktiv und zahlreich sind. Markus Fischer bietet aber noch mehr. Denn für die Wiederbelebung des eingangs erwähnten Wettbewerbs würde der Friseurmeister sogar einen Preis sponsern. Dann fehlte nur noch die Jury. »Es ist nicht immer nur die Stadt gefragt, auch die Bürger können etwas tun, um Schöppenstedt noch bunter zu machen«, so »Marky« abschließend.

Auch am Geländer der Altenau-Öffnung blüht es jetzt
Zahlreiche Blumenkübel verschönern den Eingangsbereich des Studios Marks Fischer am Markt in Schöppenstedt