Kompetenzzentrum blickt auf erfolgreiches Jahr zurück

Das Kompetenzzentrum Freiwilligenmanagement Elm-Asse kann auf ein ereignisreiches Jahr 2021 zurückblicken. Neben zahlreichen individuellen Beratungsgesprächen für Vereine und Initiativen wurden auch 20 Veranstaltungen umgesetzt, die regelmäßig sehr gut besucht waren. Das Team bedankt sich nun bei allen Ehrenamtlichen für ihr Engagement!

„Die Unterstützungsangebote haben genau den Bedürfnissen der Ehrenamtlichen entsprochen, was sich deutlich an den Teilnehmer*innenzahlen zeigt“, berichten die Projektkoordinatoren Jonas Elbeshausen und Christine Becker. „Trotz der teilweise starken Beschränkungen durch die Pandemie konnten wir in diesem Jahr über 350 Teilnehmer*innen bei unseren Aktionen begrüßen“, ergänzt Falk Hensel, der Vorsitzende der Freiwilligenagentur Jugend-Soziales-Sport, unter dessen Dach das Zentrum arbeitet.

Insbesondere digitale Angebote wie der Digitale Markt der Fördermöglichkeiten haben sich großer Beliebtheit erfreut. Mit der Werbekampagne „Ich möchte wählen“, die für die uneingeschränkte Teilhabe aller deutschen Bürger*innen an Wahlen geworben hat, konnten im Mai in den sozialen Medien sogar über 200.000 Menschen erreicht werden. Außerdem unterstützen einige Ehrenamtliche Vereine und Einrichtungen aus der Samtgemeinde Elm-Asse. „Mehrere Engagierte gehen in die Grundschule Remlingen und üben mit den Kindern lesen“, berichtet Christine Becker.

 

 

Kompetenzzentrum sagt Danke!

Die großen Teilnehmer*innenzahlen sprechen in Verbindung mit den zahlreichen Anfragen für persönliche Beratungen für das enorme Engagement, mit dem sich die Bürger*innen aus Elm-Asse für ihre Region einsetzen. Dies nimmt das Team des Kompetenzzentrums als Anlass, um sich bei den Ehrenamtlichen für ihren Einsatz zu bedanken: „Unsere Wertschätzung und unser großer Dank gelten all den Menschen, die mit ihrem Engagement die Samtgemeinde bereichern. Wir freuen uns sehr, dass viele Bürger*innen sich so für ihre Interessen einsetzen und auf uns zukommen, weil sie sich optimal auf ihr Ehrenamt vorbereiten möchten. Dies zeugt von einer enormen Engagementbereitschaft der Menschen aus der Samtgemeinde“, führt Jonas Elbeshausen aus.

 

Ausblick auf 2022

„Das Kompetenzzentrum Freiwilligenmanagement Elm-Asse steht auch im nächsten Jahr wieder allen Bürger*innen der Samtgemeinde Elm-Asse als Anlaufstelle rund um das Ehrenamt zur Verfügung“, verspricht Falk Hensel. „Die ersten Aktionen für 2022 sind bereits in Planung“, berichten Elbeshausen und Becker. So wird im Frühjahr unter anderem der ursprünglich für den 05. Dezember geplante Tag des Ehrenamts Elm-Asse nachgeholt, bei dem die Vereine der Samtgemeinde besonders verdienten Ehrenamtlichen ihren Dank aussprechen können. Weiteren
Vorschlägen steht das Team des Kompetenzzentrums offen gegenüber: „Wer eine Projektidee hat, ehrenamtliche Unterstützung für seine Organisation benötigt oder sich engagieren möchte, kann sich mit seinem Anliegen gerne an uns wenden“, bieten Becker und Elbeshausen an.


Befragungen bilden Grundlage für die Unterstützungsangebote

Durch Bürger*innen- und Vereinsbefragungen, im Rahmen von Netzwerktreffen oder im persönlichen Austausch mit den zahlreichen Ehrenamtler*innen evaluiert das Kompetenzzentrum regelmäßig die wichtigsten Unterstützungsbedarfe. Rund 600 Personen beteiligten sich an den drei in 2021 durchgeführten Erhebungen, mit denen die bisherige Arbeit des Kompetenzzentrums, Veränderungen im Ehrenamt aufgrund der Corona-Pandemie, das Sportverhalten im Hinblick auf Bewegung, Mobilität und Gesundheit sowie konkrete Unterstützungsbedarfe evaluiert wurden.

Die Ergebnisse der Erhebungen werden Anfang 2022 veröffentlicht. „Durch die gewonnen Erkenntnisse können wir unsere Servicequalität optimieren“, erklärt der stellvertretende Vorsitzende der Freiwilligenagentur, Dr. Otmar Dyck. „Diese Erhebungen bilden die Grundlage für die weitere Ausrichtung unserer Unterstützungsangebote und ermöglichen uns eine noch stärkere Anpassung an die konkreten Bedürfnisse der Ehrenamtlichen.“


Interessierte können sich ab dem 03. Januar 2022 wieder gerne telefonisch unter der 05336 – 9489500 oder per E-Mail an a.bussler@freiwillig-engagiert.de melden. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.engagiert-elmasse.de. Das Team des Kompetenzzentrums wünscht allen bis dahin schöne Weihnachtstage und einen guten Start ins neue Jahr!