loader-image
Schöppenstedt, DE
temperature icon 25°C
Klarer Himmel

Gleich drei Veranstaltungen locken Besucher ins Mühlendorf

In Räbke laufen die Vorbereitungen für den 23. April geplanten Dorfflohmarkt, das 25. Jubiläum des Jugend- und Gästehauses sowie das Sommerfest bereits auf Hochtouren. »Ich bin dankbar, dass es mittlerweile zwei junge Initiativen im Ort gibt, die sich für das Gemeinwohl engagieren«, äußerte sich Bürgermeister Rainer Angerstein, der zum Pressetermin eingeladen hatte, um über die in diesem Jahr in Räbke geplanten Veranstaltungen zu berichten.
Manuela Schmidtsdorff, Finja Haller und Anna Gerke (hinten v. l.) sowie Daniela Neumann mit Elli und Bürger­meister Rainer Angerstein (vorne) vor dem Jugend- und Gästehaus in Räbke
Foto: Annika Steinkamp

Den Anfang der geplanten Veranstaltungsreihe macht der Dorfflohmarkt am Sonntag, dem 23. April, mit derzeit bereits 80 gemeldeten Verkäufern. »Es handelt sich um den ersten Dorfflohmarkt in Räbke, und wir sind schon jetzt begeistert von der positiven Resonanz aus dem Ort«, verrieten Finja Haller, Manuela Schmidtsdorff und Anna Gerke, die zum jüngst gegründeten Organisationsteam gehören. Von 10 bis 16 Uhr dürfen interessierte Einwohner und Besucher durch die Straßen schlendern und stöbern, was das Zeug hält. »Ein bestimmtes Motto gibt es nicht, es muss alles raus«, ergänzt das Orga-Team.
Auch für das leibliche Wohl ist an diesem Tag gesorgt. Ab etwa 11.30 Uhr lockt die freiwillige Feuerwehr mit einem Bratwurstverkauf am Jugend- und Gästehaus zugunsten der Feuerwehr. Des Weiteren organisieren Ehrenamtliche aus dem Ort einen Kaffee- und Kuchenverkauf. »Die Einnahmen daraus sollen später für die Dorfverschönerung genutzt werden«, ließ Manuela Schmidtsdorff verlautbaren. »Alle Kinder haben an diesem Tag übrigens die Möglichkeit, sich auf dem Spielplatz der Kita zu versammeln und an spannenden Bastelaktivitäten wie der Gestaltung von Buttons oder dem Malen von Mandalas teilzunehmen«, ergänzte Anna Gerke von der Kindertagesstätte in Räbke.
Wie bei Dorfflohmärkten üblich, werden alle Stände mit bunten Luftballons gekennzeichnet. Wer sich jedoch lieber einen Gesamtüberblick verschaffen möchte, nutzt die im Ort aufgestellten QR-Codes zum Scannen. »Mithilfe dieser gelangen die Besucher direkt zu unserer Dorfkarte mit allen eingezeichneten Ständen«, versicherte Finja Haller. Und eine Sache ist noch besonders: »Wir werden eine Wäscheleine gegenüber dem Jugend- und Gästehaus spannen, an die interessierte Dorfbewohner nicht mehr benötigte Kleidung aufhängen können. Jeder Gast darf sich dort frei bedienen und lässt bestenfalls eine kleine Spende dafür vor Ort, die dann ebenso zur Verschönerung des Dorfes aufgewendet werden soll«, verriet Manuela Schmidtsdorff beim Pressetermin.
Bürgermeister Rainer Angerstein zeigte sich indes glücklich über das große Engagement seiner Dorfbewohner und hat bereits 15 seiner Krawatten aussortiert, um sich an der Spende für die Allgemeinheit zu beteiligen. »Es ist schön zu sehen, dass durch unsere zwei jungen Dorfinitiativen, eine davon besser als Schunterbund bekannt, immer wieder neue Ideen entstehen und parallel alte Traditionen wie zum Beispiel der Frühjahrsmarkt neu aufleben.« Ein Grund dafür sei die enorme Hilfsbereitschaft der Einwohner. »Jeder packt mit an, wenn es beispielsweise um Kuchenspenden für Veranstaltungen im Ort geht. Es braucht nur einen, der den ersten Schritt macht«, ist sich das Orga-Team einig.
Als nächste große Veranstaltung steht dann das 25. Jubiläum des Jugend- und Gästehauses auf dem Programm. »Am Sonnabend, dem 3. Juni, ist es so weit – jetzt heißt es ›save the date‹«, so das Orga-Team. Der große Familientag startet ab 15 Uhr und bietet allerlei Angebote für Kinder. Auch eine Besichtigung der Kita ist an diesem Tag für interessierte Eltern möglich. »Ebenso sind Menschen, die darüber nachdenken, in Räbke zu bauen, gern gesehene Gäste“», fügte Bürgermeister Rainer Angerstein hinzu.
Gefolgt wird die Veranstaltung vom großen Sommerfest am Sonnabend, dem 1. Juli, das diesmal ab 15 Uhr im Ortskern an der Breiten Straße stattfindet.

Annika Steinkamp