loader-image
Schöppenstedt, DE
temperature icon 16°C
Leichter Regen

Glasfaser: symbolischer Spatenstich zum Ausbaustart

Avacon Connect startete kürzlich mit einem symbolischen Spatenstich den Ausbau des Glasfasernetzes in Schöningen.
Vollzogen den offiziellen Spatenstich (v. l.): Jannis Iwan (Projektleiter von Avacon Connect), Nico Böhme (Stemmler GmbH), Bürgermeister Malte Schneider, Pandora Lux (Vertrieb Avacon Connect) und Detlef Gieselmann (Geschäftsführer Avacon Connect)

»Ich freue mich, dass sich bereits viele Schöninger Bürger für schnelles Internet von Avacon Connect entschieden haben«, erklärt Avacon-Connect-Geschäftsführer Detlef Gieselmann. Auch Bürgermeister Malte Schneider ist positiv gestimmt: »Es ist geschafft: Schöningen wird in der Digitalisierung fit für die Zukunft gemacht. Ich danke allen Bürgern, die sich entschieden haben mitzumachen, und hoffe, dass weitere Haushalte und Unternehmen noch die Gelegenheit für den Wechsel zur Glasfaser nutzen.« In den vergangen Wochen haben bereits die ersten Hausbegehungen in Vorbereitung auf die Tiefbauarbeiten stattgefunden.


Avacon Connect baut in Kooperation mit der Kommune das gesamte Stadtgebiet Schöningens mit zukunftssicheren Breitbandanschlüssen aus. Während der Ausbauphase besteht noch die Möglichkeit, sich zu attraktiven Preisen für eine Breitbandversorgung per Glasfaseranschluss zu entscheiden, um auch in Zukunft nicht den Anschluss zu verlieren. »Nähere Informationen sowie die Möglichkeit des Vertragsabschlusses finden Sie auf www.avacon-connect.de/schoeningen. Dort und über unsere Kanäle auf Instagram und Facebook informieren wir Sie auch regelmäßig über den aktuellen Ausbaustatus«, erläutert Vertriebsleiter Torben Fuhrberg. »Informieren Sie auch gern Ihre Nachbarn und Bekannten über die Vorteile .«

»Die Vor-Ort-Begehungen zur Absprache der Hausanschluss-Errichtung bei den Kunden im ersten Ausbaubereich sind in vollem Gange«, berichtet Avacon-Connect-Projektleiter Jannis Iwan. Durchgeführt werden die Hausbegehungen von dem Dienstleister KSK Digital, die anschließenden Tiefbauarbeiten erfolgen durch die Stemmler GmbH.


Nach dem Tiefbau werden die Glasfaserkabel in die Leerrohre eingeblasen, die Abschlussgeräte in den Haushalten installiert und die erforderlichen Technikstandorte aufgebaut. Anschließend werden die Kunden Zug um Zug »aufgeschaltet«, das heißt ihre Internetzugänge werden aktiviert. Die ersten Inbetriebnahmen sind ab Januar 2024 geplant.


Nähere Informationen sowie die Möglichkeit des Vertragsabschlusses finden Sie auf www.avacon-connect.de/schoeningen oder unter 08 00/8 08 05 70.