Gelungene Heinrich-Büssing-Ausfahrt nach Wöltingerode

Der Verein Heinrich Büssing, Technik und Geschichte e.V. war traditionell am 3. Oktober zu seiner, nun schon 5. Ausfahrt unterwegs. Dieses Jahr ging es zum Klostergut Wöltingerode. Die Fahrt ging vom Büssing-Hof, dem Auslieferungsort des ehemaligen Büssing-Werks in Braunschweig, durch möglichst viele Ortschaften Wolfenbüttel und Salzgitter, Richtung Goslar. Ein Tross von 24 Oldtimer LKW bewegte sich ca. 50 Kilometer hin, und 55 Kilometer zurück auf dieser Ausfahrt.
Bilder: Dirk Mielke

In Wöltingerode wurden die Oldtimer nach Absprache mit dem Klosterhotel positioniert. Beim Aufenthalt wurden viele technische Fragen von den stolzen Oldtimer Besitzern beantwortet, während die Fahrer, Begleiter und sehr viel Publikum vom Klostergut fantastisch an einem Grill- und Kuchenstand bedient wurden. Während des zweistündigen Aufenthalts riss die Schlange an den Leckereien nie ab.

Bei der Rücktour gab es einen technischen Zwischenstopp. Am Bahnübergang in Werlaburgdorf, senkte die Dampflock-Gemeinschaft aus Klein Mahner die Schranken und ließ aus Ermangelung eines Zuges eine Draisine durchfahren, die vielfach als Fotomotiv herhielt.

Erneut führte der Rückweg durch zahlreiche Ortschaften des Kreises Wolfenbüttel zurück nach Braunschweig zum alten Auslieferungswerk am Heinrich-Büssing-Ring. Dort wurde bei abschließenden Dieselgesprächen das jährliche Erinnerungsfoto geschossen.

Fotos: Dirk-Mielke