Futterköder mit Nägeln in Sambleben

Gestern Abend wandte sich eine besorgte und aufmerksame Leserin an den Stadtspiegel, um auf ein dringliches Problem hinzuweisen. Sie sei am Sonntagmorgen, den 27. Juni mit ihrem Hund an der Straße „Am Sportplatz“ in Sambleben Gassi gegangen. Auf diesem Weg hat der Hund einen mit Nägeln gespickten Köder, der auf dem Grünstreifen lag, aufgenommen und zum Teil verschluckt. Im Anschluss musste sich ihr Haustier einer zweistündigen Operation unterziehen. „Wir haben bei der Polizei Anzeige erstattet. Auch eine weitere Passantin berichtete mir von mehreren Ködern in dem Bereich. Falls jemand etwas beobachtet hat, was damit im Zusammenhang stehen könnte, möge er sich bitte an die Polizei wenden. Mittels dieser Mitteilung hoffe ich, anderen Hunden und ihren Besitzern viel Leid zu ersparen zu können.“