loader-image
Schöppenstedt, DE
temperature icon 9°C
Bedeckt

Fahrradboxen am ZOB und am neuen Rathaus in Betrieb genommen

Seit dem 14. Juli können die am ZOB und am neuen Rathaus aufgestellten Fahrradboxen von jedermann genutzt werden. Gegen eine kleine Gebühr sind die Fahrräder darin sicher gegen Wettereinflüsse geschützt. Gebucht werden können die Boxen tageweise (2 Euro), wochenweise (7 Euro), monatsweise (13 Euro) oder als Jahreskarte (80 Euro). Die beiden Sammelschließanlagen verfügen jeweils über 20 Plätze auf zwei Etagen.
Bürgermeister Malte Schneider, Thomas Hoffmann (Fachbereichsleiter Bauen und Umwelt) und Mitarbeiter Ferhat Kara (v. l.) freuen sich, dass die beiden Fahrradabstellboxen nun in Betrieb genommen werden konnten Foto: Anke Grundmann

Der Anmeldeprozess kann direkt an den Boxen vor Ort vorgenommen werden. Dafür einfach den an den Schildern vorhandenen QR-Code mit dem Smartphone scannen oder auf www.openbikebox.de eine Reservierung vornehmen. Die direkten Links zu den beiden Boxen können außerdem auf www.schoeningen.de im Bereich »Leben & Wohnen/Mobilität« gefunden werden. Für die erstmalige Nutzung müssen sich Interessierte zunächst bei dem Betreiber Open Bike Box registrieren. Der genaue Ablauf wird auf deren Website und auf Infotafeln an den Fahrradboxen erläutert. Die Fahrräder sollten zusätzlich noch selbst gesichert werden, um den optimalen Diebstahlschutz zu gewährleisten.


Bereits seit Jahresbeginn stehen die Fahrradboxen fertig montiert und warteten auf die Inbetriebnahme. Leider gab es Lieferschwierigkeiten bei der Türsteuerung, weshalb bis vor Kurzem eine Nutzung der Boxen nicht möglich war. Nunmehr ist dieses Problem jedoch behoben, sodass die Boxen in Betrieb genommen werden konnten.


Um die Einrichtung der Boxen gebührend zu feiern, wird unter allen, die sich bis zum 31. August für eine Jahreskarte entscheiden, eine Zehnerkarte für das Badezentrum Negenborn verlost.


Die Boxen sind im Rahmen der nationalen Klimaschutzinitiative der Bundesregierung zur Förderung der Radmobilität aufgestellt worden. Die Kosten der Fahrradboxen wurden zu 85 Prozent von der Initiative übernommen. Sie sind Teil der wachsenden Bemühungen der Stadt Schöningen, den Ort für Radfahrer noch attraktiver zu machen. Weitere Projekte in diesem Zusammenhang sind der Ausbau der Radstrecken in und um Schöningen und die Anlegung und Erweiterung des Bikeparks oberhalb des Elmstadions.