Die Freibäder in der Samtgemeinde eröffnen in Kürze

Nachdem vor etwa zwei Wochen in der Samtgemeindeausschusssitzung der Antrag der CDU-Fraktion auf Nichtöffnung der Freibäder in der Samtgemeinde Elm-Asse keine Mehrheit gefunden hat und die Inbetriebnahme der Bäder in Schöppenstedt, Remlingen und Groß Denkte angelaufen ist, steht an den drei Standorten die Eröffnung der Badesaison kurz bevor. In der Eulenspiegelstadt ist der Saisonstart am 4. Juli geplant.

Die Vorbereitungsmaßnahmen für die Öffnung der Freibäder Groß Denkte, Remlingen und Schöppenstedt laufen mit der Unterstützung der Fördervereine und der DLRG momentan intensiv und umfänglich. Die drei Hygienekonzepte wurden in der vergangenen Woche abschließend fertiggestellt und auch bereits durch das Gesundheitsamt geprüft und freigegeben. Das teilte die Samtgemeinde Elm-Asse mit. Zurzeit laufe die Abstimmung, welche Aufgaben im Rahmen der Hygienekonzepte durch die Fördervereine und die DLRG geleistet werden können. Bereits am kommenden Montag soll das Freibad in Remlingen seine Tore für die Badegäste öffnen. Die Becken sind bereits mit Wasser gefüllt, und die Technik ist in Betrieb. Auf Basis des Hygienekonzeptes laufen derzeit die letzten Vorbereitungen, um in die Saison zu starten. Noch etwas länger gedulden müssen sich die Badegäste dagegen in Groß Denkte. Dort hängt die Öffnung des Freibades von dem Abschluss der Sanierungsarbeiten ab. Eine Eröffnung ist daher erst für Mitte Juli avisiert. Das Freibad Schöppenstedt wird aller Voraussicht nach am Sonnabend, dem 4. Juli, die ersten Badegäste der Saison 2020 begrüßen. Auch hier ist die Befüllung der Becken kürzlich abgeschlossen worden, und die Inbetriebnahme der Technik läuft an. Parallel laufen die Vorbereitungen für die Öffnung auf Hochtouren, wie Bernd Oehlmann weiß. »Unser steht, und auch die Zuständigkeiten während der Öffnungszeiten sind geklärt. Gemeinsam mit den Mitgliedern unseres Fördervereins sowie freiwilligen Unterstützern und der DLRG gab es kürzlich ein abschließendes Treffen, bei dem letzte Details geklärt wurden. Wir sehen uns gut aufgestellt, wissen aber auch, welch großer Aufwand auf uns zukommen wird, um sichere Bedingungen für die Gäste zu schaffen«, so der Vorsitzende des Fördervereins Freibad Schöppenstedt. Die Öffnungszeiten aller Freibäder in der Samtgemeinde bleiben gegenüber der Saison 2019 unverändert. Neben den weitreichenden Hygieneregeln, die alle Badegäste verinnerlichen und
befolgen müssen, wurden im Rahmen der coronabedingten Situation auch die Eintrittsmodalitäten modifiziert. So werden in der Badesaison 2020 ausschließlich Einzelkarten für Erwachsene (2 Euro) und Kinder (1 Euro) angeboten, die nur an den Kassenhäuschen der jeweiligen Freibäder erworben werden können. Einen Onlineverkauf sowie Saisonkarten gibt es nicht