loader-image
Schöppenstedt, DE
temperature icon 21°C
Überwiegend bewölkt

Die Feuerwehr blickt auf ein Rekord-Einsatzjahr zurück

Auf der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Schöningen blickte Ortsbrandmeister Tobias Kühne auf ein einsatz­reiches Jahr 2023 zurück. Zu insgesamt 191 Einsätzen rückte die Wehr aus, so oft wie nie zuvor. Dazu zählten 66 Brandeinsätze, 122 technische Hilfeleistungen und drei Brandsicherheitswachdienste.

Feuerwehr_Schoeningen_Gruppenbild
Alle beförderten und geehrten Kameraden sowie der Bürgermeister der Stadt Schöningen Malte Schneider (2. v. r.), Abschnittsbrandmeister Oliver Thews (2. v. l.), Stadtbrandmeister Michael Barth (3. v. l.) und Ortsbrandmeister Tobias Kühne (3. v. r.)

Für die Vielzahl der Einsätze war vor allem eine Unwetterserie im August verantwortlich, die innerhalb von zwei Tagen für etwa 60 technische Hilfeleistungen sorgte, wie die Zugführer Detlef Krügel und Stefan Fricke berichteten. Hinzu kamen 25 Notfalltüröffnungen, acht Unterstützungen des Rettungsdienstes mittels Teleskopmasten, die Unterstützung eines Bestatters sowie drei Verkehrsunfälle. Darüber hinaus half die Schöninger Feuerwehr bei zwölf technischen Hilfeleistungen in Helmstedt sowie den Samtgemeinden Heeseberg und Nord-Elm aus.


Von den 66 Brandeinsätzen waren 55 im Schöninger Stadtgebiet. Hinzu kamen elf überörtliche Einsätze im Landkreis Helmstedt. Besonders erwähnenswert sind ein Wohnhausbrand im Februar in Schöningen, die Brandserie an einer Schöninger Schule und ein Feuer auf dem Gelände einer ehemaligen Gaststätte in der Hötensleber Straße.


Ergänzend zu den Einsätzen hob Ortsbrandmeister Kühne die über 13 000 ehrenamtlichen Dienststunden hervor, die unentgeltlich im Jahr 2023 geleistet wurden. Davon entfallen 9 600 Dienststunden auf die Einsatzabteilung, die sich in 5 300 Aus- und Weiterbildungsstunden und 4 300 Einsatzstunden aufteilen.
Insgesamt zählte die Freiwillige Feuerwehr Schöningen am zum Jahresende 137 Mitglieder. Davon gehören 77 Kameraden zur aktiven Einsatzabteilung. Die Kinderfeuerwehr zählte 17 Mitglieder, die Jugendabteilung 22, die Seniorenabteilung 21.


Neu gewählt wurden Uwe-Rüdiger Urban zum Schriftführer und Torben Bösche zum Kassenrevisor. Kommissarisch bestellte Ortsbrandmeister Kühne den neuen stellvertretenden Gruppenführer Danny Schulz.

Ehrenmitglied_Axel_Kunert_01
Ehrenmitglied Axel Kunert

Das Ehrenmitglied Axel Kunert wurde nach 51 aktiven Dienstjahren offiziell in den Ruhestand verabschiedet und an die Alters- und Ehrenabteilung übergeben. 1973 war er als bisher jüngstes Mitglied in die Schöninger Feuerwehr aufgenommen worden. 1975 schloss er seine Grundausbildung ab. Es folgten Lehrgänge in der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Helmstedt, der Lehrgang zum Truppführer und 1983 schließlich der Gruppenführerlehrgang. In den 80er-Jahren begann er seine Führungslaufbahn und war von 1987 bis 1993 Gruppenführer, ab 1993 stellvertretender Ortsbrandmeister und von 1999 bis 2011 Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Schöningen. 2019 wurde Axel Kunert zum Ehrenmitglied der Freiwilligen Feuerwehr Schöningen ernannt. Im Jahr 2023 erhielt er als erster Schöninger das Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes für 50-jährige aktive Mitgliedschaft. Aufgrund seiner besonderen Verdienste sowie in Würdigung besonderer Leistungen wurde Kunert während der Versammlung außerdem mit der goldenen Floriansmedaille des Kreisfeuerwehrverbandes Helmstedt ausgezeichnet.

Zum Abschluss der Versammlung wurden Till Kiehne und Lukas Thorwarth aus der Jugendfeuerwehr in den aktiven Dienst übernommen und von Ortsbrandmeister Kühne zu Feuerwehmann-Anwärtern ernannt. Zur Feuerwehrfrau befördert wurden Jasmin Brzezicha und Samara Hinze. Oberfeuerwehrmänner wurden Niklas Schüler und Max-Björn Stiemerling. Hauptfeuerwehrmann wurde Maxi Zehe.


Des Weiteren ernannte Stadtbrandmeister Michael Barth Sascha Christ zum Löschmeister und Andree Christ zum Oberlöschmeister. Ortsbrandmeister Tobias Kühne wurde zum Oberbrandmeister befördert.
Aus dem aktiven Dienst verabschiedet und in die Seniorenabteilung übergeben wurden zudem Torsten Handor und der ehemalige stellvertretende Ortsbrandmeister Jürgen Thorwarth.

Für 20-jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr Schöningen wurden Torben Bösche, Torsten Handor und Marvin Kunert geehrt. Das Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen für 40-jährige Mitgliedschaft erhielt Detlef Krügel. Mit dem Ehrenzeichen der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr wurde Jugendfeuerwehrwart Nils Bergmann ausgezeichnet.