Das Stadtjubiläum startet mit einem Neujahrskonzert

Am 1. Januar um 17 Uhr stimmt das Philharmonische Kammerorchester Wernigerode mit einem schwungvollen Konzert auf ein besonderes Jahr ein. Mit dieser ersten Veranstaltung wird das glanzvolle Festjahr zum 1 275. Jubiläum von Schöningen eingeläutet.
Das Philharmonische Kammerorchester Wernigerode läutet das Schöninger Jubiläumsjahr mit einem
Konzert im Palas des Schlosses ein Foto: Polyluchs Kreativagentur

Nach der pandemiebedingten Pause in den vergangenen zwei Jahren steht das Neujahrskonzert am 1. Januar im Palas des Schlosses ganz im Zeichen der Musik aus dem 19. Jahrhundert, die die Menschen in dieser Zeit geprägt und verzaubert hat. Das Philharmonische Kammerorchester unter der Leitung von Christian Fitzner präsentiert in einem facettenreichen Programm Werke von Johann Strauß sowie dessen österreichischen Weggefährten Franz Lehar und Fritz Kreisler. Die 22 Musiker des Orchesters begeistern mit ihrer ausgeprägten Spiel- und Innovationsfreude. Das Orchester wird dabei von der Solistin Jeanne Christée an der Violine unterstützt.


Das traditionelle Schöninger Neujahrskonzert findet zum ersten Mal im hochherrschaftlichen Palas statt. »Gemeinsam mit dem Orchester freuen wir uns darauf, den Gästen des Neujahrskonzerts diesen Konzertraum im Schloss für die musikalische Begrüßung des neuen Jahres präsentieren zu können«, so Bürgermeister Malte Schneider.


Das Schöninger Neujahrskonzert hat sich bestens bewährt und garantiert einen schwungvollen Jahresanfang. Es verleiht dem neuen Jahr den richtigen Puls und Takt und die riichtige Stimmung. Gut gelaunt geht es dann ins Festjahr 2023.


Aber nicht nur am Neujahrstag, sondern über das ganze Jahr hinweg will Schöningen mit einem ausgewogenen Programm Einwohner und Besucher begeistern.


Karten für das Neujahrskonzert sind zum Preis von 20 Euro im Vorverkauf bei der Buchhandlung Baumert in Schöningen, am 8. und 9. Dezember am Stand des Schöninger Verkehrsvereins auf dem Weihnachtsmarkt und an der Abendkasse zu haben.