loader-image
Schöppenstedt, DE
temperature icon 21°C
Mäßig bewölkt

Das rollende Bürgermobil macht an der Marienkirche in Schöppenstedt Halt

Schöppenstedts Bürgermeisterin Andrea Föniger hatte im Rahmen ihrer Vorstellungsrunde diesmal ein »Heimspiel«. Mit ihrem rollenden Bürgermobil brauchte sie von zu Hause nur wenige hundert Meter zum Treffpunkt an der Küblinger Marienkirche in Schöppenstedt zu fahren. Einen sogar noch kürzeren Weg hatte der hiesige Landtagsabgeordnete Marcus Bosse, der für den Bürgertreff extra Zeit eingeplant hatte. Am Bürgertreffpunkt hatten sich bereits pünktlich erste Anwohner versammelt, um zumeist persönliche Angelegenheiten der Bürgermeisterin und dem Landtagsabgeordneten vorzutragen. Vermeintlich kleine, manchmal aber auch durchaus überregionale Fragen und Anliegen wie Verkehrsberuhigung, Pflege von Grünanlagen, Busverbindungen, die örtliche Infrastruktur, aber auch die Coronamaßnahmen gehörten zu den gefragtesten Gesprächsthemen. »Manches ließ sich schnell beantworten, einige wenige Fragen habe ich notiert und werde diese an die Verwaltung weiterreichen«, berichtete die ehrenamtlich tätige Sozialdemokratin.

Bosse wusste darüber hinaus ganz aktuell von landespolitischen Themen zu berichten: »Ich freue mich, die Bürgermeisterin heute unterstützen zu können«, so der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende im hannoverschen Landtag. Insgesamt freute sich Föniger über das Interesse an ihrem mobilen Bürgertreffen: »Das Echo auf diese Treffen ist überaus positiv. Ich höre es natürlich gern, dass viele Bürger meine mobile Runde so loben. Mein zunächst vorläufig letzter Treff ist jetzt im Schöppenstedter Mehrgenerationenhaus. Aber bereits für das Frühjahr 2021 ist eine neue mobile Bürgerrunde fest von mir eingeplant. Ich suche weiter das Gespräch mit dem Bürger. Oft lassen sich so bereits Dinge einfach und unkompliziert klären«, erklärte Föniger abschließend und brauste mit ihrem Bürgermobil direkt im Anschluss zum nächsten Gesprächstermin.