Cremlingen Event Center

Wo kann man große Veranstaltungen in der Region außerhalb der Zentren durchführen? Seit gut zwei Jahren ist dies im direkt an der A 39 im Gewerbegebiet »Im Moorbusche« gelegenen Cremlingen Event Center (CEC) möglich. Grund genug für den Cremlinger CDU-Gemeindeverband und den Landtagsvizepräsidenten Frank Oesterhelweg, im Rahmen von dessen Sommertour einmal dort vorbeizuschauen. Eventmanagerin Rebekka Reinecke führte die Gruppe durch die Räumlichkeiten. »Das Haus wurde so geplant, dass wir Feierlichkeiten, Firmenevents, kleine Essen und sonstige Veranstaltungen jeglicher Größe durchführen können. In unserem großen Saal finden bis zu 1 100 Menschen sitzend Platz, ohne Sitzplätze natürlich entsprechend mehr. Für bis zu 350 Personen steht im Obergeschoss ein weiterer großer Raum zur Verfügung. Weitere Veranstaltungsräume sowie das neu eröffnete ›CEC-Bistro‹ stehen auch für kleine Veranstaltungen zur Verfügung«, so Reinecke. »Für das leibliche Wohl sorgt unsere Gastronomiecrew, Dekorationen für Veranstaltungen sowie Veranstaltungstechnik und alles, was sonst noch zu einer Veranstaltung gehört, können ebenfalls komplett aus unserem Haus heraus organisiert werden, wenn dies gewünscht ist«, erklärte die Eventmanagerin. Die Besichtigung des CEC nutzte die Gruppe, um gleich im Anschluss auf der großen Terrasse eine Mittagspause einzulegen und sich persönlich von der Qualität des Services zu überzeugen. »Schon beeindruckend, was hier in Cremlingen entstanden ist. Von der Größe her könnte man fast einen Niedersachsen-Parteitag hier abhalten«, scherzte Frank Oesterhelweg während der Besichtigung. »Aber im Ernst: Auch für Parteiveranstaltungen, die schon mal größer ausfallen, ist das Center eine gute Alternative und an der A 39 dazu noch verkehrsgünstig gelegen.« Zum Abschluss besichtigte die Gruppe noch die derzeitige Parkplatzsituation des CEC. Derzeit verfügt das Center über zwei unterschiedliche Parkplätze innerhalb des Gewerbegebietes. Gerade der zweite Parkplatz neben dem Betonwerk hat keine direkte Zuwegung zum Eventcenter. Besucher müssen, um zu den Veranstaltungen zu gelangen, mehrmals die Straße queren. Ein hinter dem Gewerbegebiet liegender Feldweg könnte hier die Situation verbessern und eine direkte Anbindung schaffen. Die Teilnehmer versprachen, sich der Sache anzunehmen.