„Corona-Party“ in Groß Denkte

Polizeiauto

Groß Denkte. Durch einen Hinweisgeber wird mitgeteilt, dass 30 bis 40 Personen in der zur Zeit ungenutzten Freizeit- und Bildungseinrichtung in Groß Denkte zu einer sogenannten Corona-Party zusammengekommen seien. Bei Eintreffen der ersten Polizeikräfte konnte eine Feier festgestellt werden. Als die Feiernden die Beamten bemerkten, versuchten einige nur dünn gekleidete Gäste trotz der Minusgrade durch ein Fenster zu fliehen. Insgesamt konnten durch die Einsatzkräfte noch 14 Personen (zwischen 33 und 55 Jahren) angetroffen werden. Keiner der Gruppe trug eine Mund-Nase-Bedeckung. Gegen die Personen wurden Ordnungswidrigkeiten-Verfahren eingeleitet. Bis auf den Veranstalter verhielten sich alle Gäste kooperativ. Der Anlass für die Feier, welche mit Partybeleuchtung, Sektbar und einem Buffet ausgestattet war, wurde nicht genannt.

Seitens der Polizei waren mehrere Funkstreifenbesatzungen im Einsatz.