Brand eines Einfamilienhauses in Schöppenstedt

Schöppenstedt. Am Sonntagabend, gegen 23:50 Uhr, wurde den Einsatzkräften von Feuerwehr und Polizei der Brand eines Hauses in Schöppenstedt, Uferstraße, gemeldet. Nach bisherigen Erkenntnissen war es vermutlich im Bereich eines Kaminofens innerhalb eines Wintergartenanbaus zum Brandausbruch gekommen. Das Feuer hatte sich dann auch auf das Wohnhaus ausgebreitet und konnte letztendlich durch die eingesetzten Feuerwehren gelöscht werden. Die Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen und blieben unverletzt. Das Haus ist derzeit unbewohnbar, zum entstandenen Sachschaden können noch keine Angaben gemacht werden. Die polizeilichen Ermittlungen zur Feststellung der Brandursache wurden aufgenommen.