Blutige Auseinandersetzung in Schöningen

Am Samstagabend (15. Mai 2021 kam es auf der Emil-Sader-Straße in Schöningen auf offener Straße zu einer Gefährlichen Körperverletzung zum Nachteil eines 38-jährigen Helmstedters. Dabei wurde dieser massiv im Gesichtsbereich verletzt.

Begonnen hatte die Auseinandersetzung zwischen dem 38-jährigen späteren Opfer und dem 25-jährigen Angreifer auf offener Straße. Beide Männer brüllten sich lautstark an und gingen folglich aufeinander los, woraufhin der 25-Jährige eine Tierabwehrwaffe zog und gegen seinen Kontrahenten einsetzte.

Durch den Reizstoff wurde das Opfer im Gesichtsbereich verletzt und musste mittels Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht werden. Gegen den Angreifer wurde ein Strafverfahren wegen Gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Die Tierabwehrwaffe wurde durch die Polizei sichergestellt. Die Einsatzkräfte waren
mit mehreren Einsatzfahrzeugen vor Ort und befragten Anwohner.

Zum Zeitpunkt des Vorfalls sollen sich mehrere Anwohner der Emil-Sader-Straße an den Fenstern ihrer Wohnungen aufgehalten haben. Die Polizei in Schöningen bittet Zeugen, die die Auseinandersetzung beobachtet haben, um Hinweise unter der Telefonnummer 05352-951050. Polizeiliche Vorgangsnummer 202100556309.