loader-image
Schöppenstedt, DE
temperature icon 22°C
Mäßig bewölkt

Bauarbeiten im Stadtgebiet –Beeinträchtigungen nehmen ab

»Die Verkehrssituation hat die Schöninger in letzter Zeit auf die Geduldsprobe gestellt. Zahlreiche Baumaßnahmen, die zeitgleich durchgeführt werden mussten, sorgten für längere Wege. Doch nun ist Entlastung in Sicht«, freut sich Bürgermeister Malte Schneider.

Durch den Neubau des Geh- und Radweges bis zur Straße »Am Steinbruch« war die Hoiersdorfer Straße an der Einmündung zur Wobecker Straße gesperrt. Hier gibt es nun seit dem 12. November Entlastung durch die einseitige Freigabe. Der Verkehr wird durch eine Baustellenampel geregelt. Auftraggeber der Baumaßnahme ist die Straßenbauverwaltung Wolfenbüttel. Der Abschluss der Maßnahme ist für Ende des Monats geplant.

Im Auftrag der Elmregia GmbH beginnen in Kürze Arbeiten auf der Wilhelmstraße (zwischen Büddenstedter Straße und Augustastraße). Die Maßnahme ist zur Optimierung der hydraulischen Leistungsfähigkeit des öffentlichen Regenwasserkanalnetzes notwendig. Derzeit ist von einem Baubeginn am 16. November auszugehen – unter der Voraussetzung, dass die Hoiersdorfer Straße zu diesem Zeitpunkt wieder freigegeben ist. Die Einschränkungen sollen so gering wie möglich gehalten werden.

Fertiggestellt sind die Arbeiten in der Ortsdurchfahrt Esbeck (B 244). Hier ist die Avacon Auftraggeber. Der Rückbau der Baustellenampel ist bereits erfolgt. Restarbeiten und die Wiederherstellung der Oberflächen finden aktuell noch in der Ostlandstraße und in den Nebenanlagen statt. Ab dem 16. November beginnen Verlegungsarbeiten in der Fahrbahn in Alten Kirchstraße unter Vollsperrung einschließlich der Herstellung der Hausanschlüsse.

Im Rahmen der Marktsanierung war die Salzstraße bis zum 13. November gesperrt. Es folgen noch Restarbeiten, sodass kleinere punktuelle Beeinträchtigungen weiterhin vorkommen können. Der Durchfahrtsverkehr bleibt aber möglich. Das Bauende ist derzeit für Weihnachten 2020 geplant.