loader-image
Schöppenstedt, DE
temperature icon 21°C
Überwiegend bewölkt

Abwechslungsreiche Vereinspräsentation »125 Jahre TC – Best of JMC«

Unter dem Motto »125 Jahre TC – Best of JMC« fand im Helmstedter Brunnentheater die 17. Vereinspräsentation des TC Schöningen statt.
Das derzeitige Aushängeschild der Jazz-Modern-Contemporary im TC Schöningen: die »Monumentos«

Anlässlich des Vereinsgeburtstages hatte die Tanzsportabteilung zu einer bunten Party mit Choreografien der vergangenen Jahre geladen. Das Theater war ausverkauft.

Nach der Begrüßung ertönten die ersten musikalischen Klänge des Abends. Das Trainerteam der Tanzsportabteilung begrüßte die Zuschauer mit einer Choreografie aus dem Musical »Cabaret«. Diese diente auch 2005 bei der ersten Vereinspräsentation, nachdem die Abteilung zum TC Schöningen wechselte, als Eröffnung.

Nun wurden die Mikrofone an die Moderatoren des Abends gegeben. Umrahmt von den Trainern richtete auch Alexander Dölecke die ersten Worte an die Zuschauer im Saal. Sabrina Ohnesorge, die zweite Moderatorin, durfte dann die Bühne für die Kleinsten der Abteilung freigegeben.

Die »Little Bubbles« unter der Leitung von Mandy Illing und Johanna Hartmann verhexten zur Titelmelodie des Kinderklassikers »Bibi und Tina« die Zuschauer. Die meisten der ganz jungen Tänzerinnen standen dort zum ersten Mal vor Publikum auf der Bühne.

Weiterhin präsentierten neben den Breitsportgruppen auch die fünf Turnierformationen ihre Choreografien der vergangenen Wettkampfsaison. Die Tänzerinnen von »Conviction« (Trainer: Lina Marquardt und Svenja Janietz) zeigten zum letzten Mal ihr Erfolgsstück der Jugendverbandsliga, mit welchem sie sich im Mai für die Regionalmeisterschaft Nord der Jugend qualifiziert hatten. Aber auch »Bisou«, »Jeunesse«, »Scope« und »Monumentos« ließen die Saison 2023 Revue passieren. Dabei lag ein Augenmerk auf der Erfolgsformation »Monumentos« unter der Leitung von Sabrina Ohnesorge und Mandy Illing. Diese hatten es mit der Choreografie »Bella Ciao« von Andreas Schmidt in ihrem ersten Jahr der Hauptgruppe geschafft, den Aufstieg in die Oberliga zu erreichen.

Die zweite Hälfte des Abends erstrahlte dann im Motto der Vereinsgala: »125 Jahre TC – Best of JMC«. Jede Gruppe hatte sich eine Präsentation seit 2005 zum Wunschthema der diesjährigen Veranstaltung gemacht. Den Anfang machten die »Los Ninos«, die ebenfalls zu den Jüngsten der Abteilung zählen. Die Trainerinnen Tatjana Flaum, Chiara Scholz und Madlen Strauß hatten sich für die zweite Darbietung ihrer Schützlinge etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Mit bunten Lichterketten die in einem völlig abgedunkelten Saal hell leuchteten, hatten sie den Klassiker »Der Sandmann« ganz neu interpretiert und wurden mit einem kräftigen Applaus belohnt. Die Zuschauer sahen im Anschluss Darbietungen u. a. der Jahre 2007, 2008, 2013 und 2017.

»Jeunesse« tanzte zu dem Hit »Beggin«, während »Bisou« die Bühne mit Kuscheltieren füllte und so »Die Schule der magischen Tiere« nach Bad Helmstedt holte. Ein Medley der bekanntesten Boy- und Girlbands zeigten »Monumentos«, während es die »Little Dancers« mit dem Titel »Daddy cool« es den Großen aus dem Jahr 2008 nachmachen wollten.

Die »Lollipops« und »Conviction« interpretierten die Walt- Disney-Klassiker »Aladin« und »Der König der Löwen« der Vereinspräsentationen aus den Jahren 2019 und 2016 für sich neu.

Beim Showstück der »Little Bubbles« gab es für eine Person einen ganz besonderen Moment: 2012 hatte Johanna Hartmann, die seit dem Sommer Mandy Illing als Trainerin unterstützt, selbst noch als ganz junge Tänzerin diese Choreografie getanzt. Der Faschingshit »Schatzi, schenk mir ein Foto« von Mickey Krause war damals wie heute beim Publikum beliebt.

Den Abschluss vor dem großen Finale bildete »Scope«, die die Zuschauer in das Jahr 2013 entführten. Sie zeigten einen siebenminütigen Ausschnitt des Erfolgsmusiclas »Wahnsinn« mit den größten Hits von Wolfgang Petry, bei denen sich ein Großteil des Publikums als sehr textsicher erwies.

Zum großen Finale präsentierten die Turnierformationen verschiedene Versionen des Geburtstagshits »Happy Birthday« auf der Bühne. Den Start machte dabei »Scope«, die sich Marylin Monroe als Special Guest (verkörpert durch den Ehemann einer Tänzerin) eingeladen hatten. Und »Bisou« lud abschließend mit einer Techno-Version alle Aktiven auf die Bühne. Zu »Celebration« von DJ Bobo tanzten dann alle rund 150 Tänzerinnen, von ganz klein bis groß, gemeinsam auf der Bühne. Dafür trugen alle Kostüme in den Vereinsfarben Rot und Weiß.

Die 18. Vereinspräsentation findet am 16. November 2024 erneut im Brunnentheater Helmstedt statt.