Abschluss neuer Konzessionsverträge

Mit dem Abschluss der neuen Konzessionsverträge setzen die LandE GmbH bzw. LSW Netz GmbH & Co. KG und die Stadt Königslutter ihre Partnerschaft für den Verteilnetzbetrieb mit Strom und Erdgas einzelner Ortschaften von Königslutter fort. Bürgermeister Alexander Hoppe (l.) sowie LandE- und LSW-Geschäftsführerin Sybille Schönbach (r.) unterzeichneten die neuen Konzessionsverträge. Der Vertrag zur Erdgasversorgung umfasst den Netzbetrieb für die Ortschaften Beienrode, Boimstorf, Glentorf, Klein Steimke, Ochsen­dorf, Rhode, Rieseberg, Rotenkamp, Scheppau und Uhry. Der Vertrag zur Stromversorgung schließt die Ortschaften Beienrode, Glentorf, Klein Steimke, Ochsendorf, Rhode und Uhry ein. »Mit LandE bzw. LSW haben wir seit Jahrzehnten einen zuverlässigen, sehr erfahrenen und kompetenten Energieversorger an unserer Seite. Uns verbinden viele zentrale energiepolitische Ziele, die wir auf kommunaler Ebene gemeinsam erreichen und weiterhin entwickeln möchten«, stellt Hoppe fest. Im Zuge der Energiewende gebe es auf dem Energiesektor zwischen den Ortschaften der Stadt und der LSW zukünftig weiterhin viele Ansatzpunkte zur Zusammenarbeit. Schönbach freut sich über das entgegengebrachte Vertrauen und sagte angesichts der Vertragsunterzeichnung: »Die Erneuerung unserer Konzessionsverträge ist ein wichtiges Signal, gerne übernehmen wir die damit verbundene Verantwortung für einen modernen und effizienten Betrieb der Strom- und Gasverteilnetze der Ortschaften der Stadt Königslutter.« Die Geschäftsführerin weiter: »Als regionales Unternehmen kennen wir die örtlichen Gegebenheiten bestens und können so gezielt in die Verteilnetzinfrastruktur investieren.« Darüber hinaus biete der Vertrag der Stadt sichere Einnahmen durch die feste Konzessionsabgabe.